Anzeige:
Anzeige:

Grippe

  • Wetter


    Macht das Wetter krank?
    Zunächst einmal nein. Trotzdem können wir uns bei nasskaltem Herbst-Winterwetter leichter mit Erkältungsviren anstecken. Es gibt auch die Wetterfühligkeit und Wetterempfindlichkeit. weiter
  • Abwehrsystem


    Kann ich denn mein Abwehrsystem jetzt in der kalten Jahreszeit stärken?
    weiter
  • Vorbeugung für Erkältungen bei Kindern


    Was kann ich tun, damit meine dreijährige Tochter nicht wieder den ganzen Winter hinweg verschnupft ist?
    Wichtig ist natürlich immer, dass Ihr Kind sich viel an der frischen Luft bewegt und dass es oft Gemüse und Obst isst, weil darin wichtige Mineralien und Vitamine zur Immunabwehr enthalten sind. weiter
  • Hustenanfälle


    Ich leide seit Wochen unter Hustenanfällen mehrmals täglich, bin eigentlich nicht erkältet und rauche auch nicht. Was kann sich dahinter verbergen?
    Sehr häufig sind hier psychische Zusammenhänge als Ursache für den Husten zu nennen. Der Volksmund sagt nicht umsonst "ich huste dir etwas". weiter
  • Husten ohne Schleim


    Ich muss husten, obwohl gar kein Schleim da ist, der Husten strengt mich sehr an. Was kann ich tun?
    Husten ist zunächst einmal ein Schutzreflex der Atemwege, um Schleim oder eingeatmete Staubteilchen hinaus zu befördern. weiter
  • Husten


    Ich hatte vor drei Wochen eine Erkältung und werde nun den Husten nicht los. Selbst Hustensaft hat bisher nichts geholfen. Was soll ich tun?
    Viele Hustenmittel enthalten Wirkstoffe, die lediglich den Hustenreiz eindämmen. Dadurch wird das Aushusten des Schleims verhindert, was den Heilungsprozess verlangsamt. weiter
  • Nebenhöhlenentzündung


    Immer, wenn ich eine Erkältung habe, bekomme ich auch eine Nebenhöhlenentzündung. Woran liegt das und was kann ich dagegen tun?
    Bei einer Erkältung können Bakterien oder Viren auch in die Nebenhöhlen gelangen. Daraufhin schwillt die Schleimhaut der Verbindungsgänge an und das in den Nebenhöhlen gebildete Sekret kann nicht mehr abfließen. weiter
  • Nasenspray


    Bei Erkältungen habe ich bisher immer ein Nasenspray verwendet. Jetzt habe ich gelesen, dass diese Sprays nicht gut sind und sogar abhängig machen können. Stimmt das?
    Wenn die Erkältung akut ist, können Sie ruhig ein Nasenspray verwenden. Denn es lässt die Schleimhäute abschwellen, der Schleim kann leichter abfließen und Sie bekommen einfach besser Luft. weiter
  • Selenmangel


    Ich bin relativ oft erkältet. Nun habe ich gelesen, dass ein Selenmangel der Grund sein kann. Stimmt das? Wie kann man das feststellen und was kann ich dagegen tun?
    Ja, das kann durchaus sein. Man hat entdeckt, dass ein Selenmangel zu einer allgemeinen Abwehrschwäche, funktionellen Herz- Kreislauferkrankungen und Gelenkerkrankungen führen kann. weiter
  • Trockene Nase


    Zurzeit habe ich häufig mit einer trockenen Nase zu kämpfen. Das hat nicht nur zur Folge, dass ich häufig niesen muss, sondern ich fange mir auch schneller eine Erkältung ein. Haben Sie ein paar Tipps, was ich dagegen tun kann?
    Gerade in den Wintermonaten haben sehr viele Menschen eine zu trockene Nase. Nicht zu letzt hängt dies mit überheizten und überfüllten Büro- und Wohnungsräumen zusammen. weiter
  • Sauna bei Erkältung


    Wenn ich eine Erkältung in den Gliedern spüre, gehe ich oft in die Sauna, um Schlimmeres zu vermeiden. Nun meinte meine Frau, dass man das auf keinen Fall tun soll, wieso nicht?
    Prinzipiell sind Saunabesuche für unseren Körper eine feine Sache: Durch den Warm-Kalt-Wechsel werden unsere Gefäße trainiert und unser Immunsystem wird gestärkt. weiter
  • Kombinationspräparate


    Um meiner letzten Erkältung „Herr“ zu werden, wollte ich auf eines der vielen Kombinationspräparate zurückgreifen, die gleich mehrere Symptome eines grippalen Infektes „über Nacht“ lindern, aber ein Freund riet mir davon ab, wissen Sie wieso?
    Ihr Freund hat Recht. Wenn sich die ersten Anzeichen eines grippalen Infektes ankündigen, greifen Sie zunächst einmal lieber auf ein Medikament zurück, das nur einen Wirkstoff enthält. weiter
  • Reizhusten


    In letzter Zeit wird mein nächtlicher Schlaf immer wieder durch einen Reizhusten gestört. Wissen Sie woran das liegen kann?
    Eine Ferndiagnose lässt sich da schwer stellen, denn Husten allein ist ein Symptom, das auf verschiedene Grunderkrankungen hinweisen kann. weiter
  • Risikofaktoren Glaukom


    Gibt es spezielle Risikofaktoren, welche die Entwicklung eines Glaukoms begünstigen?
    weiter
  • Erkältung oder Grippe


    Was ist der Unterschied zwischen einer Erkältung und einer Grippe?
    weiter
  • Was tun bei Grippe


    Wie soll man selbst bei Auftreten einer Grippe vorgehen?
    weiter
  • Medikamente


    Stimmt es eigentlich, dass es spezielle Medikamente gibt, welche die Dauer einer Grippe deutlich verkürzen?
    weiter
  • Antibiotika bei Grippe?


    Ist es sinnvoll zur Bekämpfung einer Grippe Antibiotika einzunehmen?
    weiter
  • Grippe vorbeugen


    Wie kann man einer Grippe vorbeugen?
    weiter
  • Nasenspray


    Stimmt es, dass man trotz verstopfter Nase auf Nasenspray verzichten soll?
    weiter

Aktuelle Meldungen

pixelio.de,  klaus klingberg
© pixelio.de, klaus klingberg

02.12.2016

Flexiblere Pläne dank digitaler Zeiterfassung & Schichtplanung

Das Gesundheitswesen steht bekanntlich auch finanziell traditionell stark unter Druck. In vielen Bereichen kommt es so zur Schichtung der Arbeit, um das hohe Pensum im Betrieb überhaupt noch bewältigen zu können.


Thomas Northcut / Digital Vision / Thinkstock
© Thomas Northcut / Digital Vision / Thinkstock

01.12.2016

Der sagenumwobene Medizinertest – zum Arztberuf ohne Top-Noten im Abitur!

Der Test für Medizinische Studiengänge (TMS) ist ein spezifischer Studieneignungstest in Deutschland für die Studiengänge Humanmedizin und Zahnmedizin.


Rainer Sturm  / pixelio.de
© Rainer Sturm / pixelio.de

24.11.2016

Plattfüße – Sanitätshäuser & Orthopäde machen gemeinsam Kasse

Bei einem Knick-Spreiz-Senkfuß – im Volksmund auch Plattfuß genannt – werden vom Arzt in der Regel Maßeinlagen verschrieben, ohne die schwere Knie- und Rückenbeschwerden drohen.


berwis  / pixelio.de
© berwis / pixelio.de

22.11.2016

Dienstagmorgen bester Zeitpunkt fürs Krankmelden

Die beste Zeit, um sich beim Chef per Anruf oder Nachricht krankzumelden, ist der Dienstagmorgen um 06:38 Uhr. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des britischen Marktforschers Attest


Dorothea Jacob  / pixelio.de
© Dorothea Jacob / pixelio.de

14.11.2016

Altenpflege: Gehirntraining hilft gegen Demenz

Computerbasiertes Training des Gehirns verbessert das Gedächtnis und die Stimmung bei älteren Menschen mit leichten kognitiven Problemen. Das Training ist jedoch nach einer Demenzdiagnose nicht mehr nützlich, so Forscher der University of Sydney http://sydney.edu.au



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader