Anzeige:
Anzeige:

Rückenschmerzen

  • Hexenschuss


    Ich bekomme häufig einen Hexenschuss. Woran liegt das und was kann ich vorbeugend tun?
    Diese plötzlich auftretenden heftigen Kreuzschmerzen sind die Folge von Muskelverspannungen und Fehlhaltungen. Oft steckt dahinter eine Bandscheibenverlagerung oder ein Bandscheibenvorfall. weiter
  • Cayennepfeffer bei Rückenschmerzen


    Ich lese und höre immer wieder, dass Cayennepfeffer bei Rückenschmerzen hilft. Stimmt das?
    Ja. Der Extrakt aus Cayennepfefferfrüchten enthält hauptsächlich Capsaicin. weiter
  • Rückenschmerzen als Warnsignal


    Rückenschmerzen
    Rückenschmerzen sind zuerst einmal keine Krankheit, sondern ein Warnsignal. Ein typisches Beispiel dafür ist der Hexenschuss, ein plötzlich auftretender Schmerz in der Lendengegend. weiter
  • Schmerzen in der Leistengegend


    Ich leide ab und an unter starken Schmerzen in der Leistengegend, die dann auch auf Rücken und Oberschenkel ausstrahlen. Was kann die Ursache dafür sein?
    Nach den Beschwerden, die Sie schildern, könnte es sich um eine Nervenkompression im oberen Lendenwirbelsäulenbereich handeln. weiter
  • Rückenschmerzen


    “Das Kreuz mit dem Kreuz!”
    Im Laufe der Zeit wird auf unserem Rücken so einiges ausgetragen. Diese stiefmütterliche Behandlung fordert gewöhnlich früher oder später ihren Tribut. weiter
  • Bandscheibenvorfall


    Wie kommt es eigentlich zu einem Bandscheibenvorfall?
    Unsere Wirbelsäule besteht aus einzelnen Wirbelkörpern, zwischen denen sich die so genannten „Bandscheiben“ befinden. weiter
  • Behandlung eines Bandscheibenvorfalls


    Wie kann man feststellen, ob es tatsächlich ein Bandscheibenvorfall ist und, wenn ja, wie gestaltet sich die Behandlung?
    Die Diagnose erfolgt gewöhnlich durch eine Computer- oder Kernspintomographie. weiter
  • Entstehung von "Hexenschuss"


    Wie kommt es zu einem „Hexenschuss“?
    Viele Leute glauben, dass sich bei einem Hexenschuss ein Nerv eingeklemmt hätte oder dass etwas mit den Bandscheiben sei. Dem ist nicht so! weiter
  • Rückenmuskulatur


    Gibt es Möglichkeiten, seine Rückenmuskulatur zu stärken?
    Natürlich gibt es die! Eine davon besteht beispielsweise darin, „normalgewichtig“ zu sein. Überflüssige Pfunde, die wir tagein, tagaus mit uns herum tragen, schaden nicht nur dem Rücken, sondern auch dem Rest unseres Körpers. weiter
  • Rückenfreundliche Gestaltung des Alltags


    Durch welche Maßnahmen kann man den Alltag insgesamt rückenfreundlicher gestalten?
    Wenn Sie eine berufliche Tätigkeit ausüben, die hauptsächlich im Sitzen erfolgt, beginnen Sie am besten dort mit den kleinen, aber dennoch wirksamen Veränderungen. weiter
  • Psychische Ursachen von Rückenschmerzen


    Können Rückenschmerzen auch durch die Psyche bedingt sein?
    Ja, selbstverständlich. Um ganz exakt zu sein: Oft handelt es sich um eine Kombination körperlicher und psychischer Faktoren. Wir alle haben es doch schon oft erlebt, wie wir in Stresssituationen erstarren. weiter

Aktuelle Meldungen

Richard foster/flickr.com
© Richard foster/flickr.com

21.02.2017

Tipps für einen erholsamen Schlaf im Winter

Der Winter kann so schön sein: Ausgedehnte Spaziergänge durch verschneite Landschaften und gemütliche Treffen mit Freunden bei Keksen und heißem Kakao versüßen uns die nasskalte Jahreszeit


Dieter Schütz  / pixelio.de
© Dieter Schütz / pixelio.de

20.02.2017

Arthrose: 8 alternative Heilmethoden

Arthrose gehört zu den häufigsten rheumatischen Erkrankungen. In Deutschland ist jeder zweite von der Gelenkkrankheit betroffen, die besonders häufig Hüfte, Knie, Fingergelenke und Wirbelsäule befällt. Die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung steigt mit dem 45. Lebensjahr an. Frauen und Männer sind etwa gleich häufig betroffen.


RUB, Marquard
© RUB, Marquard

17.02.2017

Rechts- oder Linkshänder: Rückenmark legt es fest

Ob Menschen Rechts- oder Linkshänder werden, bestimmt nicht das Gehirn, sondern das Rückenmark. Zu diesem Schluss kommen Biopsychologen der Ruhr-Universität Bochum http://ruhr-uni-bochum.de .


Thommy Weiss  / pixelio.de
© Thommy Weiss / pixelio.de

15.02.2017

Krebsmedikament verhindert Sterben von Spermien

Das Medikament G-CSF, das bisher eingesetzt wurde, um Infektionen bei Krebspatienten zu verhindern, könnte laut einer Studie der University of Texas at San Antonio http://utsa.edu auch eine Unfruchtbarkeit verhindern.


GTÜ / pixelio.de
© GTÜ / pixelio.de

14.02.2017

Kleinkinder wundern sich bei inadäquater Reaktion

Kleinkinder, die gerade einmal zwei Jahre alt sind, erwarten, dass Erwachsene angemessen reagieren, wenn sie eine Fehlentwicklung entdecken. Bisher war die Wissenschaft der Ansicht, dass eine solche Reaktion erst bei Kindern im Alter von vier Jahren zu beobachten ist.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader