Anzeige:
Anzeige:

Schlafstörungen

Wieviel Schlaf ist normal?

Stimmt es, dass acht Stunden Schlaf normal sind? Ich bin immer erst nach neun bis zehn Stunden ausgeschlafen.

Die Regel vom Acht-Stunden-Schlaf trifft nur auf die wenigsten Menschen zu. Denn das Schlafbedürfnis ist von mehreren Faktoren, wie z. B. dem Alter abhängig.
Babys verschlafen fast zwei Drittel ihrer Zeit, Kinder brauchen noch etwa zehn bis zwölf Stunden und Erwachsene fühlen sich mit sieben bis neun Stunden am wohlsten.

Anzeige:
Älteren Menschen genügen dagegen oft schon fünf bis sechs Stunden, im hohen Alter werden es dann wieder mehr.

Wie viel Schlaf man individuell braucht, kann man oft erst nach ein paar arbeitsfreien Tagen ohne Wecker feststellen. Erst wenn man von alleine wach wird, und sich frisch und ausgeruht fühlt, hat man genügend Schlaf bekommen.

Allerdings sollte man, wenn man wach wird, aufstehen, und sich nicht von einer Seite auf die andere drehen, nur weil man eben frei hat. Wenn das wie bei Ihnen erst nach zehn Stunden der Fall ist, sollte man deswegen keine Gewissensbisse haben.


Aktuelle Meldungen

Ich  / pixelio.de
© Ich / pixelio.de

20.02.2018

Selbstwertgefühl hilft bei Gesundung der Psyche

Die Verbesserung der Selbstwahrnehmung von Patienten mit psychischen Krankheiten könnte für ihre Behandlung von entscheidender Bedeutung sein.


pixabay.com/ rgerber
© pixabay.com/ rgerber

20.02.2018

CEREC - Einfach erklärt für Patienten

Ein schönes und gesundes Lächeln ist der Wunsch vieler Menschen in Deutschland. Dabei sind nicht alle Menschen von Natur aus mit perfekten Zähnen gesegnet


pixabay.com/ Mareefe
© pixabay.com/ Mareefe

09.02.2018

Back to Nature: Naturkosmetik statt Chemie-Cocktails

Was steckt in den Produkten drin und was bewirken die einzelnen Stoffe im menschlichen Körper? Diesen Fragen gehen immer mehr Verbraucher nach


istock.com/ simonkr
© istock.com/ simonkr

08.02.2018

Lebensmittel ohne Glyphosat – Heilsbringer oder Mogelpackung?

Immer wieder gerät das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat in den Verdacht, krebserregend zu sein.


Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de
© Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

08.02.2018

Sport und Gesundheit – wie Bewegung das Leben verbessern kann

Sich zehn Jahre jünger fühlen, das wäre doch etwas. Motorisch gesehen ist das sogar möglich!



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader