Anzeige:
Anzeige:

Schlafstörungen

Schlafmittel

Ich bin seit Wochen sehr nervös und kann nur schlecht einschlafen. Nun hat mir mein Arzt ein Schlafmittel verschrieben. Wie lange kann ich ein solches Medikament bedenkenlos einnehmen?

Die „Schlafstörung“ ist keine Diagnose, sondern eine Beschwerde und es gilt die Ursache zu finden und dann zu behandeln. Das dauert und in dieser Zeit können Schlafmittel eingesetzt werden, aber Schlafmittel so kurz wie möglich und so niedrig dosiert wie möglich.

Anzeige:
In der Regel sollte man sie nicht länger als vier bis acht Wochen einnehmen. Ansonsten besteht die Gefahr einer Medikamentensucht, zumindest bei Mitteln aus der Gruppe der Benzodiazepine, nicht bei pflanzlichen Präparaten.

Außerdem verlieren viele Schlafmittel bei längerer Einnahmedauer ihre Wirkung. Sie sollten das Mittel jedoch nicht schlagartig absetzen. Wenn Sie die Dosis kontinuierlich verringern, vermeiden Sie die Gefahr von Entzugserscheinungen.

Halbieren Sie alle drei Tage die Dosis, bis Sie bei einem Viertel der Ausgangsdosis angelangt sind. Nach drei weiteren Tagen können Sie das Mittel dann ganz absetzen.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/ Mareefe
© pixabay.com/ Mareefe

09.02.2018

Back to Nature: Naturkosmetik statt Chemie-Cocktails

Was steckt in den Produkten drin und was bewirken die einzelnen Stoffe im menschlichen Körper? Diesen Fragen gehen immer mehr Verbraucher nach


istock.com/ simonkr
© istock.com/ simonkr

08.02.2018

Lebensmittel ohne Glyphosat – Heilsbringer oder Mogelpackung?

Immer wieder gerät das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat in den Verdacht, krebserregend zu sein.


Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de
© Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

08.02.2018

Sport und Gesundheit – wie Bewegung das Leben verbessern kann

Sich zehn Jahre jünger fühlen, das wäre doch etwas. Motorisch gesehen ist das sogar möglich!


pixabay.com/ sabinevanerp
© pixabay.com/ sabinevanerp

31.01.2018

Entscheidungshilfen zur Wahl des richtigen Seniorenheims

Wer sich mit dem Gedanken trägt, in ein Seniorenheim umzuziehen, der wagt damit einen großen Schritt: Einen Schritt heraus aus den eigenen vier Wänden


pixabay.com/ AngieJohnston
© pixabay.com/ AngieJohnston

31.01.2018

Kinder: Schlafqualität beeinflusst Essgewohnheiten

Richmond (pte/26.01.2018/10:30) Forscher der Virginia Commonwealth University http://massey.vcu.edu/bringen verschiedene Faktoren einer schlechten Schlafqualität mit einem höheren BMI bei Kindern in Zusammenhang.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader