Anzeige:
Anzeige:

Schlafstörungen

Schlafmittel

Ich bin seit Wochen sehr nervös und kann nur schlecht einschlafen. Nun hat mir mein Arzt ein Schlafmittel verschrieben. Wie lange kann ich ein solches Medikament bedenkenlos einnehmen?

Die „Schlafstörung“ ist keine Diagnose, sondern eine Beschwerde und es gilt die Ursache zu finden und dann zu behandeln. Das dauert und in dieser Zeit können Schlafmittel eingesetzt werden, aber Schlafmittel so kurz wie möglich und so niedrig dosiert wie möglich.

Anzeige:
In der Regel sollte man sie nicht länger als vier bis acht Wochen einnehmen. Ansonsten besteht die Gefahr einer Medikamentensucht, zumindest bei Mitteln aus der Gruppe der Benzodiazepine, nicht bei pflanzlichen Präparaten.

Außerdem verlieren viele Schlafmittel bei längerer Einnahmedauer ihre Wirkung. Sie sollten das Mittel jedoch nicht schlagartig absetzen. Wenn Sie die Dosis kontinuierlich verringern, vermeiden Sie die Gefahr von Entzugserscheinungen.

Halbieren Sie alle drei Tage die Dosis, bis Sie bei einem Viertel der Ausgangsdosis angelangt sind. Nach drei weiteren Tagen können Sie das Mittel dann ganz absetzen.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/ jackmac34
© pixabay.com/ jackmac34

13.09.2017

Und vor dem Essen, Händewaschen nicht vergessen!

Jeden Tag kommen wir mit tausenden von Bakterien in Berührung. Ob auf Türklinken, Schlüsselbund oder am eigenen Schreibtisch, die kleinen Bakterien sind überall und begleiten uns durchs Leben


pixabay.com/ PublicDomainPictures
© pixabay.com/ PublicDomainPictures

13.09.2017

Kinderinvaliditätsversicherung (KIV): Herausforderungen und Leistungen

Kinderinvaliditätsversicherungen beziehungsweise Kinderinvaliditäts-Zusatzversicherungen (kurz KIZ) haben die Aufgabe, bei schwerer Behinderung eines Kindes die finanzielle Absicherung zu gewährleisten.


pixabay.com/ bycfotografem
© pixabay.com/ bycfotografem

13.09.2017

Der Druck der Schönheitsideale – Auch Männer sind betroffen

Unerreichbare Schönheitsideale begegnen uns im Alltag immer wieder, sie beeinflussen sowohl junge als auch ältere Menschen und prägen unsere Selbstwahrnehmung sowie die Wahrnehmung unserer Mitmenschen.


flickr.com/ OUCHcharley
© flickr.com/ OUCHcharley

05.09.2017

Mit Gymnastik zu gesunden Füßen

Schuhe sind nicht nur ein modisches Statement, sondern bedeuten vor allem Schutz für die Füße.


pixabay.com/ Anemone123
© pixabay.com/ Anemone123

31.08.2017

Wie erkenne ich einen Hörsturz?

Ein Hörsturz trifft einen meist ganz unerwartet, ohne erkennbaren Grund ist das Hörvermögen auf einmal mehr oder weniger stark gemindert.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader