Anzeige:
Anzeige:

Schmerzen

Sodbrennen

Seit ein paar Wochen habe ich nachts unangenehmes Sodbrennen. Was kann ich dagegen unternehmen?

Beim Sodbrennen ist - kurz gesagt - die richtige Säure am falschen Ort, nämlich die Magensäure. Die Magensäure ist so stark, das sie selbst Metall zersetzen kann.

Anzeige:
Damit der Magen durch die Säure nicht selbst verätzt wird, besitzt er eine schützende Schleimhaut, die aber Speiseröhre und die Luftröhre nicht besitzen. Sie sind der Säure schutzlos ausgeliefert. Normalerweise kann die Magensäure nicht dahin gelangen, da sich am Mageneingang ein "Ventil" befindet.

Wird dieses Ventil jedoch "undicht", gelangt immer wieder Magensäure in die Speiseröhre und unter Umständen auch in die Luftröhre. Bestimmte Faktoren wie Übergewicht, fettes und spätes Essen sowie Alkohol und Nikotin erhöhen das Risiko.
Chronisches Sodbrennen ist nicht nur lästig, sondern es kann auch gefährlich werden. Denn daraus kann sich eine chronische Entzündung der Speiseröhre oder sogar Krebs entwickeln.

Wer ständig unter Halsschmerzen, Heiserkeit oder auch Atembeschwerden leidet, sollte seinen Arzt aufsuchen. Es könnte nämlich sein, dass Sodbrennen dafür verantwortlich ist.
Das können Sie selbst tun bei gelegentlichem Sodbrennen:

  • beim Einschlafen auf die linke Seite legen
  • den Druck auf den Bauch verringern durch Vermeidung von Übergewicht und enger Kleidung
  • den Magen nicht überfordern und ihm Zeit zur Verdauung geben, d. h. nicht zu fett essen und nicht kurz vor dem Schlafen
  • Alkohol und Nikotin meiden, denn sie schwächen das "Magenventil"

Sollten diese Maßnahmen keine Besserung bringen, werden Medikamente eingesetzt, die die Magensäure neutralisieren oder ihre Produktion reduzieren, so genannte Protonenpumpenhemmer. Wenn auch das nicht hilft, bleibt nur die operative Reparatur des "Magenventils".


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/ geralt
© pixabay.com/ geralt

23.11.2017

Deutschland im Rückstand bei Digitalisierung des Gesundheitswesens?

Anfang November wurde wie jedes Jahr das Jahresgutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung an Angela Merkel überreicht.


pixabay.com/ stevepb
© pixabay.com/ stevepb

22.11.2017

Smartphone und dessen Auswirkung auf die Gesundheit

Knapp 80 Prozent der Deutschen nutzen bereits ein Smartphone regelmäßig.


flickr.com/ Marco Verch
© flickr.com/ Marco Verch

17.11.2017

Die Gefahren von vermeintlich attraktiver Kleidung

Möglichst eng, figurbetonendund sexy – so wünschen sich insbesondere junge Frauen ihre Kleidung.


flickr.com/ mattcameasarat
© flickr.com/ mattcameasarat

16.11.2017

Als große Frau mit Mobbing zurechtkommen

Große Frauen sind selbstbewusst, ihre langen Beine beneidenswert und scheinbar ist ihr einziges Problem, die richtige Kleidung zu finden.


Shutterstock.com
© Shutterstock.com

13.11.2017

Kann Melatonin bei einem Jetlag helfen

Der Urlaub beginnt für viele Deutsche mit einer Reise. In einigen Fällen führt diese Urlauber in eine andere Zeitzone.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader