Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Creutzfeld-Jakob-Krankheit


Diese Erkrankung ist nach den beiden Neurologen H. G. Creutzfeld und A. Jakob benannt und 1920 zum ersten Mal beschrieben worden.

Anzeige:
Auch wenn die Erkrankung weltweit relativ selten auftritt, war sie doch durch das Erscheinen einer zweiten Variante, welche wahrscheinlich durch den Verzehr von BSE-verseuchtem Rindfleisch auf den Menschen übertragen wird, jüngst in aller Munde.
Beide Formen haben wohl gemeinsam, dass sie durch Prionen ausgelöst werden.

Prionen sind ursprünglich körpereigene Eiweiße, welche sich durch Genmutationen oder Infektionen verändert haben. Im Gegensatz zu anderen Bakterien und Krankheitserregern können ihnen Desinfektionsmittel, Chemikalien und Hitze 100 Grad Celsius offensichtlich nichts anhaben. Im Krankheitsverlauf kommt es zunächst zu Schlaf- und Gedächtnisstörungen sowie zu Persönlichkeitsveränderungen. Später ist, durch die tief greifende Gehirnschädigung, Demenz (Hirnleistungsstörung) die Folge. Es kommen meist Muskelzuckungen und Störungen von Bewegungsabläufen hinzu.

Die Krankheit erstreckt sich durchschnittlich über wenige Monate oder auch über wenige Jahre hinweg und führt immer zum Tod.


Aktuelle Meldungen

flickr.com
© flickr.com

06.12.2017

Mode und Macht: Kleidung beeinflusst die Psyche

Kleider machen bekanntlich Leute. In dieser Redewendung kommt zum Ausdruck, welchen enormen Einfluss Kleidung auf unsere Selbstwahrnehmung und die Wahrnehmung von uns durch andere ausübt.


pixabay.com/ Alexas_Fotos
© pixabay.com/ Alexas_Fotos

30.11.2017

Woher kommt der Winterblues und was können wir dagegen tun?

Müdigkeit und Antriebslosigkeit im Winter sind sicher vielen Menschen bekannt und lästig...


pixabay.com/ geralt
© pixabay.com/ geralt

23.11.2017

Deutschland im Rückstand bei Digitalisierung des Gesundheitswesens?

Anfang November wurde wie jedes Jahr das Jahresgutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung an Angela Merkel überreicht.


pixabay.com/ stevepb
© pixabay.com/ stevepb

22.11.2017

Smartphone und dessen Auswirkung auf die Gesundheit

Knapp 80 Prozent der Deutschen nutzen bereits ein Smartphone regelmäßig.


flickr.com/ Marco Verch
© flickr.com/ Marco Verch

17.11.2017

Die Gefahren von vermeintlich attraktiver Kleidung

Möglichst eng, figurbetonendund sexy – so wünschen sich insbesondere junge Frauen ihre Kleidung.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader