Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Dranginkontinenz


Bei einer Dranginkontinenz zieht sich die Muskulatur der Blasenwand schon zusammen, obwohl sie noch nicht richtig gefüllt ist. Betroffene verspüren daher sehr schnell und häufig einen starken Harndrang und müssen zur Toilette.

Anzeige:
Eine Dranginkontinenz tritt überwiegend bei Frauen auf und ist auf eine Schwäche der Schließmuskulatur der Harnröhre zurückzuführen. Dadurch geht selbst bei leichter Belastung, wie etwa Husten, Lachen und Niesen, unkontrolliert Urin ab.

Bevor der Arzt sich für eine Behandlung der Dranginkontinenz entscheidet, wird er mit Hilfe eines Ultraschallgerätes die Blase genau untersuchen. Außerdem wird er vorher durch eine Blutanalyse Infektionen und Entzündungen ausschließen wollen.

Handelt es sich laut Diagnose tatsächlich um eine Dranginkontinenz, bilden  Blasentraining zur Funktionsstärkung und die medikamentöse Behandlung die beiden Hauptpfeiler. Die verabreichten Medikamente verhindern gewöhnlich das frühzeitige Zusammenziehen der Blasenmuskulatur.


Aktuelle Meldungen

flickr.com
© flickr.com

06.12.2017

Mode und Macht: Kleidung beeinflusst die Psyche

Kleider machen bekanntlich Leute. In dieser Redewendung kommt zum Ausdruck, welchen enormen Einfluss Kleidung auf unsere Selbstwahrnehmung und die Wahrnehmung von uns durch andere ausübt.


pixabay.com/ Alexas_Fotos
© pixabay.com/ Alexas_Fotos

30.11.2017

Woher kommt der Winterblues und was können wir dagegen tun?

Müdigkeit und Antriebslosigkeit im Winter sind sicher vielen Menschen bekannt und lästig...


pixabay.com/ geralt
© pixabay.com/ geralt

23.11.2017

Deutschland im Rückstand bei Digitalisierung des Gesundheitswesens?

Anfang November wurde wie jedes Jahr das Jahresgutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung an Angela Merkel überreicht.


pixabay.com/ stevepb
© pixabay.com/ stevepb

22.11.2017

Smartphone und dessen Auswirkung auf die Gesundheit

Knapp 80 Prozent der Deutschen nutzen bereits ein Smartphone regelmäßig.


flickr.com/ Marco Verch
© flickr.com/ Marco Verch

17.11.2017

Die Gefahren von vermeintlich attraktiver Kleidung

Möglichst eng, figurbetonendund sexy – so wünschen sich insbesondere junge Frauen ihre Kleidung.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader