Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Frühjahrsmüdigkeit


Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei der Frühjahrsmüdigkeit um eine Abgeschlagenheit, die viele Menschen zu Beginn des Frühjahrs befällt. Allerdings sind die Ursachen der Massenschlappheit noch nicht geklärt.

Ein Ansatz ist die These, dass die steigenden Temperaturen die Gefäße weiten und somit der Blutdruck absingt. Eine weitere Möglichkeit ist, dass die hormonelle Umstellung im Körper müde macht. Bei vielen Menschen sind aber auch die Vitamin- und Vitalstoffreserven aufgebraucht, da sie über den Winter hinweg nicht genügend Obst gegessen haben.

Anzeige:
Der Frühjahrsmüdigkeit muss man sich aber nicht kampflos ergeben. Achten Sie auf reichlich frisches Obst und Gemüse, führen Sie Ihrem Körper genügend Flüssigkeit zu und bewegen Sie sich regelmäßig an der frischen Luft.

Bei Beschwerden, die an eine Frühjahrsmüdigkeit erinnern, wird oft gerade bei älteren Menschen nicht an die Mangelernährung gedacht. Die Gabe von Trinknahrung über einige Wochen wirkt hier wahre Wunder.

Auch muss an die Schilddrüse gedacht werden: Manchmal fehlt ihr einfach Jod oder es liegt eine Unterfunktion vor mit gerade noch normalen Blutwerten. Hier hilft dann die Gabe eines niedrig dosierten Schilddrüsenhormons.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/ TobiasD
© pixabay.com/ TobiasD

15.12.2017

Augentraining: Wie hilfreich sind Übungen für das Auge?

Viele Menschen denken, dass sich mit einem regelmäßigen Augentraining Fehlsichtigkeiten korrigieren lassen.


pixabay.com/ Engin_Akyurt
© pixabay.com/ Engin_Akyurt

13.12.2017

Gesundes Essen einfach liefern lassen

Lieferdienste sind im Trend. Wer nach der Arbeit keine Lust oder keine Zeit hat, etwas zu kochen, der ruft bei einem der vielen Lieferdienste an und lässt sich sein Lieblingsessen einfach nach Hause kommen.


pixabay.com/ DarkoStojanovic
© pixabay.com/ DarkoStojanovic

13.12.2017

Medizin studieren in Österreich

Bekanntlich ist der Numerus clausus für das Medizinstudium in Deutschland sehr hoch. Viele Abiturienten, die gerne Medizin studieren möchten, erhalten keinen Studienplatz, weil sie die Zulassungsvoraussetzungen nicht erfüllen.


flickr.com
© flickr.com

06.12.2017

Mode und Macht: Kleidung beeinflusst die Psyche

Kleider machen bekanntlich Leute. In dieser Redewendung kommt zum Ausdruck, welchen enormen Einfluss Kleidung auf unsere Selbstwahrnehmung und die Wahrnehmung von uns durch andere ausübt.


pixabay.com/ Alexas_Fotos
© pixabay.com/ Alexas_Fotos

30.11.2017

Woher kommt der Winterblues und was können wir dagegen tun?

Müdigkeit und Antriebslosigkeit im Winter sind sicher vielen Menschen bekannt und lästig...



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader