Anzeige:
Anzeige:

Glossar

HIV


Dies ist eine Abkürzung für „Human Immuno Deficiency Virus", übersetzt "menschliches Immundefekt-Virus".

Anzeige:
Zur Zeit sind zwei unterschiedlich HI-Viren bekannt, das HI-Virus vom Typ 1, das 1982/1983 entdeckt wurde und das wenig später gefundene HI-Virus vom Typ 2, das hauptsächlich in Afrika vorkommt.

Eine Infektion mit HIV lässt sich im Blut durch spezielle Verfahren, die das Virus oder die daraufhin vom Körper gebildeten Abwehrstoffe, nachweisen. eine Infektion mit dem HI-Virus kann sich zu dem Krankheitsbild Aids entwickeln.
Tückischerweise befällt das Virus die so genannten Helferzellen und vermehrt sich in ihnen, so dass diese ihrer wichtigen Funktion nicht mehr nachkommen können. Weitere, vor allem indirekte Mechanismen können zu eingeschränkten und fehlgesteuerten Abwehrreaktionen des Immunsystems führen und so die Zahl der Helferzellen stark verringern.

Je mehr die Zahl der Helferzellen abnimmt, desto weniger ist das Immunsystem in der Lage, den Körper vor Krankheiten zu schützen. Bei fortgeschrittener Abwehrschwäche kann es zu Infektionen, zu Allergien und zum Wachstum verschiedener Krebsarten kommen.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/ jarmoluk
© pixabay.com/ jarmoluk

21.02.2018

Kinder-Autismus: Blut- und Urintests zur Diagnose

Wissenschaftler der University of Warwick http://warwick.ac.uk haben neue Tests entwickelt, die Hinweise auf das Vorhandensein von Autismus bei Kindern liefern können.


pixabay.com/ AlexKlen
© pixabay.com/ AlexKlen

21.02.2018

Haarausfall bei Frauen

Eine Glatze, kahle Stellen am Kopf oder tiefe Geheimratsecken sind in den häufigsten Fällen die Anzeichen eines Haarausfalles bei Männern. Aber fast jede zweite Frau leidet ebenfalls über Haarausfall.


Ich  / pixelio.de
© Ich / pixelio.de

20.02.2018

Selbstwertgefühl hilft bei Gesundung der Psyche

Die Verbesserung der Selbstwahrnehmung von Patienten mit psychischen Krankheiten könnte für ihre Behandlung von entscheidender Bedeutung sein.


pixabay.com/ rgerber
© pixabay.com/ rgerber

20.02.2018

CEREC - Einfach erklärt für Patienten

Ein schönes und gesundes Lächeln ist der Wunsch vieler Menschen in Deutschland. Dabei sind nicht alle Menschen von Natur aus mit perfekten Zähnen gesegnet


pixabay.com/ Mareefe
© pixabay.com/ Mareefe

09.02.2018

Back to Nature: Naturkosmetik statt Chemie-Cocktails

Was steckt in den Produkten drin und was bewirken die einzelnen Stoffe im menschlichen Körper? Diesen Fragen gehen immer mehr Verbraucher nach



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader