Anzeige:

Glossar

Harnsteine


Harnsteine bilden sich aus Salzen, welche im Nierenbecken oder in der Blase auskristallisieren. Meist bestehen die Steine aus Calciumoxalat, Harnsäure oder Calciumphosphat, alles feste Bestandteile des Harns. Bezüglich ihrer Größe können die Steine sehr unterschiedlich sein.

Wenn sie sehr klein sind, handelt es sich um Nierengrieß, sie können durchaus aber auch das ganze Nierenbecken ausfüllen. In der Regel sind Männer für Harnsteine anfälliger als Frauen. Wenn die Steine von den Nieren in den Harnleiter wandern, kann es zu Einklemmungen kommen, die zu heftigen Schmerzen führen können.
Auch Übelkeit, Schüttelfrost und Blut im Urin können Anzeichen für das Vorhandensein von Harnsteinen sein. Bei diesen Beschwerden sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Die Steine können entweder medikamentös aufgelöst, durch eine Schlinge entfernt oder auch durch Ultraschall zertrümmert werden. Nur in seltenen Fällen ist ein größerer operativer Eingriff notwendig.


Aktuelle Meldungen

tommileew / pixabay.com
© tommileew / pixabay.com

23.05.2018

Wichtige Vitamine und Mangelerscheinungen

Vitamine sind wichtig und ohne sie funktioniert ein Körper nicht. Dabei kann der menschliche Körper viele Vitamine mühelos aus Nahrungsmitteln aufnehmen oder gar selbst herstellen.


pixabay.com/ whitesession
© pixabay.com/ whitesession

18.05.2018

Influenza-Impfung 2018/19 – mehr Glück als in diesem Jahr?

Über 330.000 Grippeerkrankungen und 1.627 direkte Todesfälle wurden im April vom Robert-Koch-Institut (RKI) für die Grippesaison 2018 in Deutschland bilanziert.


pixabay.com/ StockSnap
© pixabay.com/ StockSnap

16.05.2018

B-Vitamine sorgen für einen gesunden Körper

Ein starker und fitter Körper ist das Ergebnis eines gesunden Lebensstils.


pixabay.com / skeeze
© pixabay.com / skeeze

11.05.2018

Laufen im Sommer: Was ist beim Training zu beachten?

Bei Sonnenschein und angenehmer Wärme zieht es wesentlich mehr Läufer in die freie Natur, als im Herbst und Winter.


Ilka Funke-Wellstein  / pixelio.de
© Ilka Funke-Wellstein / pixelio.de

26.04.2018

Osteoporose: Vitamin K soll Knochen stabilisieren

Im Kampf gegen die Knochenbruchkrankheit Osteoporose sind vorbeugende Maßnahmen wie ausreichende Bewegung und allem voran gesunde Ernährung grundlegende Bausteine.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader