Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Herzfehler


Bei einem Herzfehler unterscheidet man grundsätzlich, ob er funktionaler, erworbener, oder angeborener Natur ist.

Anzeige:
Bei funktionalen Herzstörungen ist der Auslöser meist in Veränderungen des vegetativen Nervensystems zu finden, wobei die Beschwerden oft wieder rückbildungsfähig sind.

Erworbene Herzfehler sind meist durch Herzklappenentzündungen im Zusammenhang mit rheumatischen Erkrankungen entstanden.

Angeborene Herzfehler gehören zu den häufigsten „Behinderungen“ bei Kindern. Etwa 10 von 1000 Kindern kommen mit einem Herzfehler zur Welt. Es kann sich dabei beispielsweise um ein Loch in der Scheidewand handeln, aber auch um Fehlbildungen der Herzklappen. Die Ursache des angeborenen Herzfehlers kennt man oft gar nicht.
Es kann sich dabei entweder um genetische Defekte, aber auch um Fehlverhalten während der Schwangerschaft handeln, wie es etwa bei übermäßigem Alkoholkonsum oder bei der Einnahme bestimmter Medikamente (Appetitszügler) der Fall wäre.

Aber auch Infektionen während der Schwangerschaft (z. B Röteln) können einen Herzklappenfehler beim Kind bewirken. Meist werden diese Fehlbildungen bereits innerhalb der ersten Lebensmonate oder Jahre operativ korrigiert. In manchen Fällen werden die operativen Eingriffe schon am Ungeborenen, im Leib der Mutter, vorgenommen.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/ Engin_Akyurt
© pixabay.com/ Engin_Akyurt

13.12.2017

Gesundes Essen einfach liefern lassen

Lieferdienste sind im Trend. Wer nach der Arbeit keine Lust oder keine Zeit hat, etwas zu kochen, der ruft bei einem der vielen Lieferdienste an und lässt sich sein Lieblingsessen einfach nach Hause kommen.


pixabay.com/ DarkoStojanovic
© pixabay.com/ DarkoStojanovic

13.12.2017

Medizin studieren in Österreich

Bekanntlich ist der Numerus clausus für das Medizinstudium in Deutschland sehr hoch. Viele Abiturienten, die gerne Medizin studieren möchten, erhalten keinen Studienplatz, weil sie die Zulassungsvoraussetzungen nicht erfüllen.


flickr.com
© flickr.com

06.12.2017

Mode und Macht: Kleidung beeinflusst die Psyche

Kleider machen bekanntlich Leute. In dieser Redewendung kommt zum Ausdruck, welchen enormen Einfluss Kleidung auf unsere Selbstwahrnehmung und die Wahrnehmung von uns durch andere ausübt.


pixabay.com/ Alexas_Fotos
© pixabay.com/ Alexas_Fotos

30.11.2017

Woher kommt der Winterblues und was können wir dagegen tun?

Müdigkeit und Antriebslosigkeit im Winter sind sicher vielen Menschen bekannt und lästig...


pixabay.com/ geralt
© pixabay.com/ geralt

23.11.2017

Deutschland im Rückstand bei Digitalisierung des Gesundheitswesens?

Anfang November wurde wie jedes Jahr das Jahresgutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung an Angela Merkel überreicht.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader