Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Herzklappenersatz


Ende der sechziger Jahre haben Wissenschaftler die ersten richtigen Herzklappenprothesen entwickelt.
Eines der ersten Modelle war die so genannte „Kugelklappe“. Sie wurde allerdings zügig durch die „dreiflügelige Taschenklappe“ abgelöst, welche auch heute noch verwendet wird.

Anzeige:
Inzwischen greift man jedoch zu anderen Materialien; während die dreiflügelige Taschenklappe damals noch aus Silikonkautschuk bestand, sind Herzklappenprothesen heute oft aus biochemisch vorbehandelten Schweineherzklappen hergestellt.

In manchen Fällen werden auch Modelle aus Carbon verwendet. Es wäre allerdings falsch zu denken, dass all diese Prothesen ein Leben ohne Einschränkungen ermöglichen. Die Prothesen können mit der Zeit verkalken, frühzeitig degenerieren oder vom Körper abgestoßen werden.
Die Patienten müssen außerdem blutgerinnungshemmende Mittel einnehmen. Deshalb ruhen die Hoffnungen auf aktuelle Forschungen, die darauf abzielen, ein Herz allein aus körpereigenen Zellen zu züchten.


Aktuelle Meldungen

flickr.com
© flickr.com

06.12.2017

Mode und Macht: Kleidung beeinflusst die Psyche

Kleider machen bekanntlich Leute. In dieser Redewendung kommt zum Ausdruck, welchen enormen Einfluss Kleidung auf unsere Selbstwahrnehmung und die Wahrnehmung von uns durch andere ausübt.


pixabay.com/ Alexas_Fotos
© pixabay.com/ Alexas_Fotos

30.11.2017

Woher kommt der Winterblues und was können wir dagegen tun?

Müdigkeit und Antriebslosigkeit im Winter sind sicher vielen Menschen bekannt und lästig...


pixabay.com/ geralt
© pixabay.com/ geralt

23.11.2017

Deutschland im Rückstand bei Digitalisierung des Gesundheitswesens?

Anfang November wurde wie jedes Jahr das Jahresgutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung an Angela Merkel überreicht.


pixabay.com/ stevepb
© pixabay.com/ stevepb

22.11.2017

Smartphone und dessen Auswirkung auf die Gesundheit

Knapp 80 Prozent der Deutschen nutzen bereits ein Smartphone regelmäßig.


flickr.com/ Marco Verch
© flickr.com/ Marco Verch

17.11.2017

Die Gefahren von vermeintlich attraktiver Kleidung

Möglichst eng, figurbetonendund sexy – so wünschen sich insbesondere junge Frauen ihre Kleidung.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader