Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Herzmuskelschwäche


Unter einer Herzmuskelschwäche versteht man die Unzulänglichkeit des Herzens, durch seine eigene Pumparbeit die nötige Leistung für den Körper aufrechtzuerhalten. Die häufigste Ursache für eine Herzmuskelschwäche sind Bluthochdruck und eine bereits bestehende Herzerkrankung, wie beispielsweise Verengung der Herzkranzgefäße, angeborene oder erworbene Herzklappenfehler oder auch Herzrhythmusstörungen.

Anzeige:
Klassische Symptome bei einer Rechtsherzinsuffizienz sind schnelles Herzschlagen, Herzrhythmusstörungen, Lebervergrößerungen, gestaute Halsvenen, Wasseransammlung in den Beinen, sowie nächtlicher Harndrang. Eine Linksherzinsuffizienz äußert sich ebenfalls durch einen schnellen Herzschlag, Herzrhythmusstörungen, außerdem durch Luftnot bei körperlicher Belastung, Reizhusten, Blaufärbung der Lippen sowie Wasser in der Lunge.
Eine Rechts- und Linksherzinsuffizienz können auch kombiniert auftreten. Ein Arzt erkennt die Schwäche durch die Schilderung der Patienten, durch eine eingehende körperliche Untersuchung und durch Ultraschallaufnahmen. In den meisten Fällen ist eine medikamentöse Behandlung ausreichend.


Aktuelle Meldungen

flickr.com
© flickr.com

06.12.2017

Mode und Macht: Kleidung beeinflusst die Psyche

Kleider machen bekanntlich Leute. In dieser Redewendung kommt zum Ausdruck, welchen enormen Einfluss Kleidung auf unsere Selbstwahrnehmung und die Wahrnehmung von uns durch andere ausübt.


pixabay.com/ Alexas_Fotos
© pixabay.com/ Alexas_Fotos

30.11.2017

Woher kommt der Winterblues und was können wir dagegen tun?

Müdigkeit und Antriebslosigkeit im Winter sind sicher vielen Menschen bekannt und lästig...


pixabay.com/ geralt
© pixabay.com/ geralt

23.11.2017

Deutschland im Rückstand bei Digitalisierung des Gesundheitswesens?

Anfang November wurde wie jedes Jahr das Jahresgutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung an Angela Merkel überreicht.


pixabay.com/ stevepb
© pixabay.com/ stevepb

22.11.2017

Smartphone und dessen Auswirkung auf die Gesundheit

Knapp 80 Prozent der Deutschen nutzen bereits ein Smartphone regelmäßig.


flickr.com/ Marco Verch
© flickr.com/ Marco Verch

17.11.2017

Die Gefahren von vermeintlich attraktiver Kleidung

Möglichst eng, figurbetonendund sexy – so wünschen sich insbesondere junge Frauen ihre Kleidung.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader