Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Krebs


Täglich werden in unserem Körper Milliarden von Zellen neu gebildet, um ihre spezielle, ihnen zugedachte Aufgabe zu verrichten.
Wenn sie alt sind sterben die Zellen ab und es werden neue gebildet. Dieser Kreislauf wiederholt sich immer und immer wieder und sichert das reibungslose Funktionieren unseres Körpers.

Anzeige:
Der Bauplan einer jeden Zelle ist als Information in der Erbsubstanz DNA festgelegt. Verschiedene Einflüsse, beispielsweise Strahlung oder Umweltchemikalien können Einfluss auf die eigentlich gesunde Zelle nehmen und sie fehlerhaft verändern. In solch einem Fall spricht man auch von einer "entarteten" Zelle. In der Regel werden diese entarteten Zellen von unserem Immunsystem "aussortiert". Sie können sich aber auch, ohne Rücksicht auf ihr Umfeld zu nehmen, vermehren. Es entstehen Geschwülste, die wiederum Tochtergeschwülste bilden können.

Jeder Krebs kann auf die unterschiedlichen Behandlungsformen ganz unterschiedlich ansprechen. Darum ist eine individuelle Therapie sehr wichtig. Bei den meisten Krebsarten ist allerdings das Durchführen einer Chemotherapie unerlässlich.

In vielen Fällen ist Krebs immer noch nicht heilbar aber behandelbar, so dass die betroffenen Patienten oft viele Jahre mit der Krankheit leben können. Um das Krebsentstehungsrisiko zu vermindern, sollten Sie unbedingt die empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen und auf eine gesunde Lebensführung achten.


Aktuelle Meldungen

flickr.com
© flickr.com

06.12.2017

Mode und Macht: Kleidung beeinflusst die Psyche

Kleider machen bekanntlich Leute. In dieser Redewendung kommt zum Ausdruck, welchen enormen Einfluss Kleidung auf unsere Selbstwahrnehmung und die Wahrnehmung von uns durch andere ausübt.


pixabay.com/ Alexas_Fotos
© pixabay.com/ Alexas_Fotos

30.11.2017

Woher kommt der Winterblues und was können wir dagegen tun?

Müdigkeit und Antriebslosigkeit im Winter sind sicher vielen Menschen bekannt und lästig...


pixabay.com/ geralt
© pixabay.com/ geralt

23.11.2017

Deutschland im Rückstand bei Digitalisierung des Gesundheitswesens?

Anfang November wurde wie jedes Jahr das Jahresgutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung an Angela Merkel überreicht.


pixabay.com/ stevepb
© pixabay.com/ stevepb

22.11.2017

Smartphone und dessen Auswirkung auf die Gesundheit

Knapp 80 Prozent der Deutschen nutzen bereits ein Smartphone regelmäßig.


flickr.com/ Marco Verch
© flickr.com/ Marco Verch

17.11.2017

Die Gefahren von vermeintlich attraktiver Kleidung

Möglichst eng, figurbetonendund sexy – so wünschen sich insbesondere junge Frauen ihre Kleidung.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader