Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Magenband


Das Magenband ist eine Möglichkeit, krankhaftes Übergewicht dann abzubauen, wenn zahlreiche Diäten und Ernährungsansätze erfolglos geblieben sind. Dabei wird der Magen des Patienten während einer Operation mit einem Silikonband teilweise eingeschnürt, so dass eine Art Vormagen entsteht, der nur noch einen Bruchteil des vorhergehenden Fassungsvermögens hat.

Anzeige:
Auf diese Weise wird der Betroffene, wenn er nach der Operation Nahrung zu sich nimmt viel schneller ein Sättigungsgefühl verspüren als zuvor. So wird das ursprüngliche Körpergewicht nicht selten innerhalb der ersten sechs Monate um rund 50 Kilo reduziert.

Allerdings kommt das Magenband nur für sehr übergewichtige Menschen in Betracht, die sich mittlerweile mit schweren gesundheitlichen Folgen konfrontiert sehen. Da auch diese Operation mit großen Risiken verbunden sein kann, ist  kontinuierliche, ärztliche Kontrolle notwendig.

Der Magenballon „verkleinert“ ebenfalls die Aufnahmefähigkeit des Magens. Das Einbringen des Ballons gestaltet sich einfacher als das Magenband.


Aktuelle Meldungen

flickr.com
© flickr.com

06.12.2017

Mode und Macht: Kleidung beeinflusst die Psyche

Kleider machen bekanntlich Leute. In dieser Redewendung kommt zum Ausdruck, welchen enormen Einfluss Kleidung auf unsere Selbstwahrnehmung und die Wahrnehmung von uns durch andere ausübt.


pixabay.com/ Alexas_Fotos
© pixabay.com/ Alexas_Fotos

30.11.2017

Woher kommt der Winterblues und was können wir dagegen tun?

Müdigkeit und Antriebslosigkeit im Winter sind sicher vielen Menschen bekannt und lästig...


pixabay.com/ geralt
© pixabay.com/ geralt

23.11.2017

Deutschland im Rückstand bei Digitalisierung des Gesundheitswesens?

Anfang November wurde wie jedes Jahr das Jahresgutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung an Angela Merkel überreicht.


pixabay.com/ stevepb
© pixabay.com/ stevepb

22.11.2017

Smartphone und dessen Auswirkung auf die Gesundheit

Knapp 80 Prozent der Deutschen nutzen bereits ein Smartphone regelmäßig.


flickr.com/ Marco Verch
© flickr.com/ Marco Verch

17.11.2017

Die Gefahren von vermeintlich attraktiver Kleidung

Möglichst eng, figurbetonendund sexy – so wünschen sich insbesondere junge Frauen ihre Kleidung.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader