Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Mandelentzündung


Eine Mandelentzündung ist häufig die Dreingabe einer Erkältung, Grippe oder auch das Symptom eines bakteriellen Infektes. Gewöhnlich erkennt man eine Mandelentzündung durch Rötungen und Schwellungen des Rachens sowie des Gaumenzäpfchens.
Außerdem leidet der Betroffene unter starken Schluckbeschwerden, schmerzende und geschwollene Lymphknoten in der Kiefergegend, gegebenenfalls auch an Schüttelfrost und Fieber. Dabei können auf den Mandeln kleine weiße „Stippchen“ zu erkennen sein.

Anzeige:
Im Falle von bakteriellen Infektionen sind die Mandeln häufig auch mit Eiter belegt. Der Arzt erhält durch eine so genannte „Blutsenkung“ Auskunft über die Schwere der Entzündung und auch andere Informationen über die Art des Infektes.

Normalerweise wird eine Mandelentzündung mit einem Antibiotikum behandelt. Bei chronischen Mandelentzündungen kann es sinnvoll sein, die Mandeln operativ zu entfernen. Diese Möglichkeit sollte allerdings gut überdacht werden, da die Mandeln im gesunden Zustand wichtige Abwehrfunktionen im Körper übernehmen.

Mittlerweile gibt es eine Reihe von pflanzlichen Präparaten, welche die Entzündung alternativ bekämpfen können. Dazu gehören immunstimulierende Echinacea-Präparate, Umkaluabo, Salbeitee und Kaffeekohle (eine Prise gelöst in Gurgelwasser).


Aktuelle Meldungen

flickr.com
© flickr.com

06.12.2017

Mode und Macht: Kleidung beeinflusst die Psyche

Kleider machen bekanntlich Leute. In dieser Redewendung kommt zum Ausdruck, welchen enormen Einfluss Kleidung auf unsere Selbstwahrnehmung und die Wahrnehmung von uns durch andere ausübt.


pixabay.com/ Alexas_Fotos
© pixabay.com/ Alexas_Fotos

30.11.2017

Woher kommt der Winterblues und was können wir dagegen tun?

Müdigkeit und Antriebslosigkeit im Winter sind sicher vielen Menschen bekannt und lästig...


pixabay.com/ geralt
© pixabay.com/ geralt

23.11.2017

Deutschland im Rückstand bei Digitalisierung des Gesundheitswesens?

Anfang November wurde wie jedes Jahr das Jahresgutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung an Angela Merkel überreicht.


pixabay.com/ stevepb
© pixabay.com/ stevepb

22.11.2017

Smartphone und dessen Auswirkung auf die Gesundheit

Knapp 80 Prozent der Deutschen nutzen bereits ein Smartphone regelmäßig.


flickr.com/ Marco Verch
© flickr.com/ Marco Verch

17.11.2017

Die Gefahren von vermeintlich attraktiver Kleidung

Möglichst eng, figurbetonendund sexy – so wünschen sich insbesondere junge Frauen ihre Kleidung.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader