Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Obstipation


Von Obstipation oder Verstopfung spricht man, wenn eine verzögerte Stuhlentleerung vorliegt. Dafür kann es verschiedene Ursachen geben. Verstopfung wird beispielsweise durch Fehlernährung, einer mangelnden Flüssigkeitszufuhr sowie einer mangelnden Mineralstoffversorgung begünstigt.

Anzeige:
Auch Bewegungsarmut, Schwangerschaft und die Einnahme bestimmter Medikamente kann eine Verstopfung zur Folge haben. Meistens kann man bereits durch gesunde Kost, d.h. durch genügend Ballaststoffe, einer täglichen Flüssigkeitszufuhr von mindestens zwei Litern und ausreichender Bewegung den Darm wieder in Schwung bringen.

Abführmittel sollten im jeden Fall der Weisheit letzter Schluss sein, da sie schnell die natürliche Darmtätigkeit aus dem Gleichgewicht bringen.

Sollten die Beschwerden über einen längeren Zeitraum bestehen bleiben, suchen Sie einen Arzt auf, um die Ursache abklären zu lassen. Manchmal kommt es auch auf Grund einer erschlafften Darmmuskulatur sowie wegen anderer organischer Ursachen, wie etwa Darmmissbildungen, entzündlichen Bauchprozessen oder einer Schilddrüsenunterfunktion zur Verstopfung. Sollte das der Fall sein, müssen natürlich diese Grundleiden behandelt werden.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/ whitesession
© pixabay.com/ whitesession

18.05.2018

Influenza-Impfung 2018/19 – mehr Glück als in diesem Jahr?

Über 330.000 Grippeerkrankungen und 1.627 direkte Todesfälle wurden im April vom Robert-Koch-Institut (RKI) für die Grippesaison 2018 in Deutschland bilanziert.


pixabay.com/ StockSnap
© pixabay.com/ StockSnap

16.05.2018

B-Vitamine sorgen für einen gesunden Körper

Ein starker und fitter Körper ist das Ergebnis eines gesunden Lebensstils.


pixabay.com / skeeze
© pixabay.com / skeeze

11.05.2018

Laufen im Sommer: Was ist beim Training zu beachten?

Bei Sonnenschein und angenehmer Wärme zieht es wesentlich mehr Läufer in die freie Natur, als im Herbst und Winter.


Ilka Funke-Wellstein  / pixelio.de
© Ilka Funke-Wellstein / pixelio.de

26.04.2018

Osteoporose: Vitamin K soll Knochen stabilisieren

Im Kampf gegen die Knochenbruchkrankheit Osteoporose sind vorbeugende Maßnahmen wie ausreichende Bewegung und allem voran gesunde Ernährung grundlegende Bausteine.


Pixabay.com/ naturalpastels
© Pixabay.com/ naturalpastels

25.04.2018

Nahrungsergänzungsmittel – alles, was Sie wissen sollten

Es ist kein Geheimnis: Wer sich ausgewogen und gesund ernährt, der fühlt sich einfach besser.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader