Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Schaufensterkrankheit


Unter der Schaufensterkrankheit versteht man eine Durchblutungsstörung in den Arterien.
Zum Beispiel beim Laufen kommt es zu einer Sauerstoffunterversorgung der Muskeln, die sich dann durch unangenehme Schmerzen in den Beinen äußert. Die Betroffenen müssen daher häufig Ruhepausen einlegen.

Anzeige:
So erhielt die Krankheit den Namen „Schaufensterkrankheit“: Denn oft wird von den Patienten vorgegeben, lediglich stehen zu bleiben, um sich die Schaufensterauslage anzuschauen. Der wahre Grund sind aber die Schmerzen in den Waden.

Die Schaufensterkrankheit wird von mehreren Faktoren wie beispielsweise Bluthochdruck, Zucker, fettreiche Ernährung und Rauchen begünstigt.
Auch Übergewicht und chronische, rheumatische Entzündungen zählen zu den Auslösern.

In leichteren Fällen werden meist durchblutungsfördernde Medikamente verabreicht.

Bei starken Einengungen der Arterien sind operative Eingriffe nötig.
Ein neueres Verfahren beruht darin, mit Hilfe eines Katheters Gefäßstützen in die Arterien zu bringen, welche die verengte Stelle dehnen. Diese „Gefäßstützen“ nennt man „Stents“.

Aktuelle Meldungen

pixabay.com/ stevepb
© pixabay.com/ stevepb

17.10.2017

Tipps zum Abnehmen

Wer Abnehmen möchte, probiert meist eine oder gar mehrere Diäten aus. Mit einigen einfachen Tricks lässt sich effektiv die Aufnahme von Kalorien reduzieren.


holidaysforseniors.com
© holidaysforseniors.com

13.10.2017

Stressfrei in den Urlaub – Ratgeber für eine absolut erholsame Urlaubszeit

Urlaub ist Erholungszeit – dennoch kommt es nicht selten vor, dass Reisende vor und während der Reise unter enormen Stress leiden und die freie Zeit nicht in vollen Zügen genießen können.


pixabay.com/ jill11
© pixabay.com/ jill11

05.10.2017

Diät - Die richtige Mischung aus Konsequenz und Belohnung

Jeder der schon einmal eine Diät gemacht hat kennt das Gefühl, das sich nach einigen Tagen oder Wochen einstellt.


pixabay.com/ HannahWells
© pixabay.com/ HannahWells

27.09.2017

Sport zu Hause: So ist Zeitmangel keine Ausrede mehr

Viele Mütter kennen das: Kaum ist im Job der Feierabend gekommen, geht es im Privatleben nahtlos weiter


MiriamDörr - Fotolia.com
© MiriamDörr - Fotolia.com

25.09.2017

Glücklich Wohnen im Alter – Ängste nehmen und Optionen prüfen

Das Altern ist ein natürlicher Prozess, der zum Leben dazu gehört, jedoch oft für Ängste, Befürchtungen und Fragen sorgt: Wie kann ich in Würde altern?



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader