Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Verbrennung


Verbrennungen müssen nicht nur durch Hitze, sie können ebenso durch Reibung entstehen.

Anzeige:
Man unterscheidet Verbrennungen gemäß ihres Schweregrads: In leichteren Fällen ist lediglich die Oberhaut in Mitleidenschaft gezogen. Hierbei kommt es zu Rötungen und Schwellungen sowie Schmerzen.

Liegt eine schwerwiegendere Verbrennung vor, entstehen meist flüssigkeitsgefüllte Blasen.

In ganz schweren Fällen, beispielsweise bei einer Verbrennung dritten Grades, ist nicht nur die Ober- und Lederhaut betroffen, sondern oft auch das Unterhautgewebe. Manchmal hat die Verbrennung sogar Knochen und Muskeln erreicht.

In leichteren Fällen sollte die darüber liegende Kleidung entfernt werden; allerdings nicht wenn sie festklebt. Danach sollte man die betroffenen Hautareale für 15 bis 20 Minuten unter kühles Leitungswasser halten (kein Eiswasser) und an der Luft trocknen lassen. Eventuelle Brandblasen nicht aufstechen!

Verwenden Sie keine „Hausmittel“ wie etwa Mehl oder andere Salben, Pulver oder Öle.

Akute, großflächige Verbrennungen müssen in entsprechenden (Unfall)-Kliniken behandelt werden.

Ansonsten suchen Sie Ihren Hausarzt auf, damit er die Verletzung noch einmal überprüft und gegebenenfalls nachbehandelt.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/ whitesession
© pixabay.com/ whitesession

18.05.2018

Influenza-Impfung 2018/19 – mehr Glück als in diesem Jahr?

Über 330.000 Grippeerkrankungen und 1.627 direkte Todesfälle wurden im April vom Robert-Koch-Institut (RKI) für die Grippesaison 2018 in Deutschland bilanziert.


pixabay.com/ StockSnap
© pixabay.com/ StockSnap

16.05.2018

B-Vitamine sorgen für einen gesunden Körper

Ein starker und fitter Körper ist das Ergebnis eines gesunden Lebensstils.


pixabay.com / skeeze
© pixabay.com / skeeze

11.05.2018

Laufen im Sommer: Was ist beim Training zu beachten?

Bei Sonnenschein und angenehmer Wärme zieht es wesentlich mehr Läufer in die freie Natur, als im Herbst und Winter.


Ilka Funke-Wellstein  / pixelio.de
© Ilka Funke-Wellstein / pixelio.de

26.04.2018

Osteoporose: Vitamin K soll Knochen stabilisieren

Im Kampf gegen die Knochenbruchkrankheit Osteoporose sind vorbeugende Maßnahmen wie ausreichende Bewegung und allem voran gesunde Ernährung grundlegende Bausteine.


Pixabay.com/ naturalpastels
© Pixabay.com/ naturalpastels

25.04.2018

Nahrungsergänzungsmittel – alles, was Sie wissen sollten

Es ist kein Geheimnis: Wer sich ausgewogen und gesund ernährt, der fühlt sich einfach besser.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader