Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Herpes

Das ist Genital-Herpes

Genital-Herpes wird zumeist von den Herpes-simplex-Viren Typ 2 (HSV2) verursacht, in wenigen Fällen auch von den Lippenherpesviren. Die Ansteckung verläuft über sexuelle Kontakte. Auch hier ist die Erstinfektion manchmal schwer und langwierig, mit zahlreichen, schmerzhaften Bläschen im Genitalbereich, Fieber, Unwohlsein, Brennen beim Wasserlassen. Manchmal verläuft sie auch unbemerkt.
Ein erneuter Schub kündigt sich mit Kribbeln, Unbehagen und Jucken an.

Anzeige:

Die Bläschen bilden sich Stunden bis Tage später. Auf dem Schamhügel, an den Schamlippen, im Innern der Scheide und sogar am Gebärmutterhals können sie sich bei der Frau bilden, beim Mann vor allem an der Eichel und unter der Vorhaut. Diese sind ziemlich schmerzhaft. Hier helfen keine Salben. Virushemmende Mittel zum Einnehmen können das akute Stadion einige Tage verkürzen. Dann wandern die Viren auch über Nervenbahnen zurück und verstecken sich in den Nervenknotenpunkten von Kreuzbein und Steißbein. Zwei von zehn Menschen haben HSV2-Viren in sich, über die Bildung von Antikörpern kann man sie nachweisen.

Ein Genitalherpes ist vor allem für Neugeborene gefährlich: Sie können sich während der Geburt anstecken. Wenn eine werdende Mutter also spürt, dass wieder eine Infektion im Kommen ist, sollte sie dies dem Arzt sagen. Dann könnte man mit einer Entbindung per Kaiserschnitt verhindern, dass das Virus auf das Neugeborene übertragen wird.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/ jackmac34
© pixabay.com/ jackmac34

13.09.2017

Und vor dem Essen, Händewaschen nicht vergessen!

Jeden Tag kommen wir mit tausenden von Bakterien in Berührung. Ob auf Türklinken, Schlüsselbund oder am eigenen Schreibtisch, die kleinen Bakterien sind überall und begleiten uns durchs Leben


pixabay.com/ PublicDomainPictures
© pixabay.com/ PublicDomainPictures

13.09.2017

Kinderinvaliditätsversicherung (KIV): Herausforderungen und Leistungen

Kinderinvaliditätsversicherungen beziehungsweise Kinderinvaliditäts-Zusatzversicherungen (kurz KIZ) haben die Aufgabe, bei schwerer Behinderung eines Kindes die finanzielle Absicherung zu gewährleisten.


pixabay.com/ bycfotografem
© pixabay.com/ bycfotografem

13.09.2017

Der Druck der Schönheitsideale – Auch Männer sind betroffen

Unerreichbare Schönheitsideale begegnen uns im Alltag immer wieder, sie beeinflussen sowohl junge als auch ältere Menschen und prägen unsere Selbstwahrnehmung sowie die Wahrnehmung unserer Mitmenschen.


flickr.com/ OUCHcharley
© flickr.com/ OUCHcharley

05.09.2017

Mit Gymnastik zu gesunden Füßen

Schuhe sind nicht nur ein modisches Statement, sondern bedeuten vor allem Schutz für die Füße.


pixabay.com/ Anemone123
© pixabay.com/ Anemone123

31.08.2017

Wie erkenne ich einen Hörsturz?

Ein Hörsturz trifft einen meist ganz unerwartet, ohne erkennbaren Grund ist das Hörvermögen auf einmal mehr oder weniger stark gemindert.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader