Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Kopfläuse

Und das sollten Sie über die Laus wissen

Sie ist ein Parasit, der sich von Blut ernährt. Ohne Blutmahlzeit stirbt sie spätestens nach 2 bis 3 Tagen. Deswegen klammert sie sich mit Greifhaken an den Haaren fest und lässt sich nicht einfach abstreifen. Mit einem Saugrüssel sticht sie in die Kopfhaut, um an das Blut zu gelangen. Der Stich ist nicht zu spüren und es werden keine Krankheiten übertragen. Allerdings entwickeln viele Menschen nach einiger Zeit eine leichte Allergie gegen den Speichel der Laus. Dann vergrößern sich die Stiche und jucken. Durch das Kratzen kann sich die Kopfhaut entzünden. Dann gehen Sie bitte zum Arzt. Ein Läuseweibchen legt bis zu 10 Eier am Tag und etwa 100 bis 300 Eier im Laufe ihres etwa einen Monat dauernden Lebens. Die Eier klebt sie mit unlösbarem Klebstoff in der Nähe der Kopfhaut seitlich an die Haare fest. Diese Hülle des Eies wird als Nisse bezeichnet. Es dauert sieben bis zehn Tage, bis die Larve aus dem Ei geschlüpft ist, und noch einmal so lange, bis sie erwachsen und geschlechtsreif ist.

Anzeige:

Aktuelle Meldungen

pixabay.com/ sifusergej
© pixabay.com/ sifusergej

18.04.2018

Welches Fitnessstudio ist das richtige für mich?

Besuch eines Fitnessstudios leistet einen starken Beitrag zur körperlichen Fitness. Wer ausgewogen trainiert, kann hier Muskelaufbau, Beweglichkeit, Ausdauer und Körperhaltung verbessern.


pixabay.com/ Tama66
© pixabay.com/ Tama66

10.04.2018

Sicherheit im Straßenverkehr: Unfällen vorbeugen und heil ans Ziel kommen

Schnell ist es passiert: Ein kurzer Moment der Ablenkung genügt, schon gibt es einen Zusammenstoß oder das Fahrzeug ist von der Fahrbahn abgekommen.


pixabay.com/ RyanMcGuire
© pixabay.com/ RyanMcGuire

10.04.2018

Muskelaufbau: Was ist ein anaboles Fenster?

In den Diskussionen zu den Möglichkeiten der Steigerung der Trainingserfolge tauchte in der Vergangenheit ein Begriff sehr häufig auf.


pixabay.com/ DieterRobbins
© pixabay.com/ DieterRobbins

09.04.2018

Schlafapnoe heilen

Viele Krankheiten kennt man nur vom „Hören und Sagen“ bzw. man liest darüber in der Zeitung aber der Begriff wird gar nicht erklärt. Schlafapnoe ist vermutlich so ein Begriff.


©istock.com/ yoh4nn
© ©istock.com/ yoh4nn

27.03.2018

Zahnarztkosten: Was übernimmt die Kasse noch?

Für viele Menschen kommt nach dem Zahnarztbesuch das böse Erwachen mit einer Rechnung, die sie selbst begleichen müssen.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader