RATGEBER - Leistenbruch

Therapie eines unkomplizierten Leistenbruchs

Bei einem kleinen und unkomplizierten Leistenbruch wird der Arzt versuchen, den Bruchsack zurückschieben (reponieren) und dem Patienten folgende Tipps geben: Stärken Sie die Muskeln im Bauchbereich durch regelmäßige sportliche Tätigkeiten wie Fahrradfahren, Laufen, Schwimmen und leichte Kraftübungen. Reduzieren Sie Ihr Gewicht (falls erforderlich). Dies führt zur Entlastung der Bauchdecke und senkt den Druck innerhalb der Bauchhöhle. Essen Sie ballaststoffreich, zum Beispiel morgens Müsli statt Brötchen und trinken Sie täglich etwa zwei Liter. So vermeiden Sie eine Verstopfung und müssen auf der Toilette nicht stark pressen. Tragen Sie nicht mehr so schwer.

Bruchbänder sind aus ärztlicher Sicht ungeeignet, denn sie können zu Komplikationen führen. Da in seltenen Fällen auch Tumore im Enddarm einen Leistenbruch verursachen können, sollten Erwachsene über 40 auch die Darmkrebsfrüherkennung in Anspruch nehmen.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/ sifusergej
© pixabay.com/ sifusergej

18.04.2018

Welches Fitnessstudio ist das richtige für mich?

Besuch eines Fitnessstudios leistet einen starken Beitrag zur körperlichen Fitness. Wer ausgewogen trainiert, kann hier Muskelaufbau, Beweglichkeit, Ausdauer und Körperhaltung verbessern.


pixabay.com/ Tama66
© pixabay.com/ Tama66

10.04.2018

Sicherheit im Straßenverkehr: Unfällen vorbeugen und heil ans Ziel kommen

Schnell ist es passiert: Ein kurzer Moment der Ablenkung genügt, schon gibt es einen Zusammenstoß oder das Fahrzeug ist von der Fahrbahn abgekommen.


pixabay.com/ RyanMcGuire
© pixabay.com/ RyanMcGuire

10.04.2018

Muskelaufbau: Was ist ein anaboles Fenster?

In den Diskussionen zu den Möglichkeiten der Steigerung der Trainingserfolge tauchte in der Vergangenheit ein Begriff sehr häufig auf.


pixabay.com/ DieterRobbins
© pixabay.com/ DieterRobbins

09.04.2018

Schlafapnoe heilen

Viele Krankheiten kennt man nur vom „Hören und Sagen“ bzw. man liest darüber in der Zeitung aber der Begriff wird gar nicht erklärt. Schlafapnoe ist vermutlich so ein Begriff.


©istock.com/ yoh4nn
© ©istock.com/ yoh4nn

27.03.2018

Zahnarztkosten: Was übernimmt die Kasse noch?

Für viele Menschen kommt nach dem Zahnarztbesuch das böse Erwachen mit einer Rechnung, die sie selbst begleichen müssen.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader