Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Krebs

Krebs allgemein

Krebs ist die Bezeichnung für viele verschiedene Erkrankungen, die alle auf eine ungebremste und unkontrollierte Neubildung von Zellen zurückgehen.

Anzeige:

Ein beständiges Zellwachstum im Körper ist normal, da immerzu alte verbrauchte Zellen durch neue nachwachsende ersetzt werden.

Während aber die normale Zellneubildung durch eine "Wachstumskontrolle" in Grenzen gehalten wird, sind bei Krebszellen die Signalübertragungswege innerhalb und zwischen Zellen gestört oder stark verändert. Zudem sind die im Zuge der ungebremsten Neubildung entstandenen Zellen von veränderter äußerer Gestalt.

Durch das Wuchern der Krebszellen werden die Grenzen des ursprünglichen Zellverbandes aufgehoben. Die Krebszellen wachsen zerstörend in andere Zell- und Gewebeverbände hinein. Dort verdrängen sie gesundes und funktionsfähiges Gewebe.

Die Zellen der Ausgangsgeschwulst werden als Primärtumor bezeichnet. Eine gefürchtete Komplikation einer Krebserkrankung ist es, wenn sich Krebszellen vom Ausgangstumor ablösen.
Über den Blut- und Lymphweg wandern sie durch den Körper, setzen sich an anderen Orten fest, um dort wiederum zerstörend zu wachsen. Diesen Vorgang der Tumorabsiedlung bezeichnet man als Metastasierung.


Aktuelle Meldungen

Shutterstock / KieferPix
© Shutterstock / KieferPix

08.02.2016

Warum Sie für eine gesunde Ernährung zuerst ihr Trinkverhalten ändern sollten

Immer mehr Menschen wird bewusst, dass sie sich mit einer gesunden Ernährung etwas Gutes tun.


Tim Reckmann / pixelio.de
© Tim Reckmann / pixelio.de

04.02.2016

Clevere Fatburner: Geheimtipps zum Abnehmen

Endlich lästige Kilos loswerden zählt zu den Top Ten der guten Vorsätze für das neue Jahr.


Uta Herbert / pixelio.de
© Uta Herbert / pixelio.de

04.02.2016

Konstanter Luftstrahl im Ohr bekämpft Migräne

Ein dauerhafter Luftstrom im Ohr, der mit einem Otoskop etwa 20 Minuten gegen das Trommelfell gerichtet wird, könnte Migräne-Patienten künftig von ihren Schmerzen befreien.


shutterstock / Studio KIWI
© shutterstock / Studio KIWI

03.02.2016

Verhütung für den Mann – welche Methoden sind Männersache?

Verhütung wird meist als Frauensache betrachtet, da ihnen zahlreiche verschiedene Verhütungsmethoden zur Verfügung stehen.


pixelio.de / NicoLeHe
© pixelio.de / NicoLeHe

03.02.2016

Marihuana verschlechtert verbales Gedächtnis

Der langjährige Konsum von Marihuana führt zur Verschlechterung des verbalen Erinnerungsvermögens, so Forscher der Université de Lausanne.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader