Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Krebs

Krebs allgemein

Krebs ist die Bezeichnung für viele verschiedene Erkrankungen, die alle auf eine ungebremste und unkontrollierte Neubildung von Zellen zurückgehen.

Anzeige:

Ein beständiges Zellwachstum im Körper ist normal, da immerzu alte verbrauchte Zellen durch neue nachwachsende ersetzt werden.

Während aber die normale Zellneubildung durch eine "Wachstumskontrolle" in Grenzen gehalten wird, sind bei Krebszellen die Signalübertragungswege innerhalb und zwischen Zellen gestört oder stark verändert. Zudem sind die im Zuge der ungebremsten Neubildung entstandenen Zellen von veränderter äußerer Gestalt.

Durch das Wuchern der Krebszellen werden die Grenzen des ursprünglichen Zellverbandes aufgehoben. Die Krebszellen wachsen zerstörend in andere Zell- und Gewebeverbände hinein. Dort verdrängen sie gesundes und funktionsfähiges Gewebe.

Die Zellen der Ausgangsgeschwulst werden als Primärtumor bezeichnet. Eine gefürchtete Komplikation einer Krebserkrankung ist es, wenn sich Krebszellen vom Ausgangstumor ablösen.
Über den Blut- und Lymphweg wandern sie durch den Körper, setzen sich an anderen Orten fest, um dort wiederum zerstörend zu wachsen. Diesen Vorgang der Tumorabsiedlung bezeichnet man als Metastasierung.


Aktuelle Meldungen

George Doyle/Stockbyte/Thinkstock
© George Doyle/Stockbyte/Thinkstock

28.05.2015

Mit Fitness gegen Krebs

Dass Bewegung Krebserkrankungen vorbeugen kann, ist unumstritten.


pixelio.de / Thomas B.
© pixelio.de / Thomas B.

26.05.2015

Alkoholsucht vom Vater auf das Kind übertragbar

Übertriebener Alkoholgenuss in den Jahren vor der Zeugung hat negative Folgen für das Nervensystem des späteren Säuglings.


pixelio.de / Rainer Sturm
© pixelio.de / Rainer Sturm

24.05.2015

Sport im Alter verlängert das Leben um fünf Jahre

Regelmäßige Bewegung im höheren Alter hat auf die Lebenserwartung genauso starke Auswirkungen wie ein Rauchstopp.


pixelio.de / Dieter Schütz
© pixelio.de / Dieter Schütz

23.05.2015

Mukoviszidose: Kombinierter Arznei-Cocktail hilft

Eine neue Therapie soll die Lebensqualität von Mukoviszidose-Patienten deutlich verbessern.


istock.com / GlobalStock
© istock.com / GlobalStock

22.05.2015

Frühjahrssymptom Müdigkeit: Welche Rolle die Ernährung spielt

Insbesondere im Frühjahr fühlen sich viele Menschen müde und ausgelaugt. Konzentrationsstörungen, Kopfweh oder tränende Augen sind dann belastende Nebenwirkungen.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader