Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Krebs

Krebs allgemein

Krebs ist die Bezeichnung für viele verschiedene Erkrankungen, die alle auf eine ungebremste und unkontrollierte Neubildung von Zellen zurückgehen.

Anzeige:

Ein beständiges Zellwachstum im Körper ist normal, da immerzu alte verbrauchte Zellen durch neue nachwachsende ersetzt werden.

Während aber die normale Zellneubildung durch eine "Wachstumskontrolle" in Grenzen gehalten wird, sind bei Krebszellen die Signalübertragungswege innerhalb und zwischen Zellen gestört oder stark verändert. Zudem sind die im Zuge der ungebremsten Neubildung entstandenen Zellen von veränderter äußerer Gestalt.

Durch das Wuchern der Krebszellen werden die Grenzen des ursprünglichen Zellverbandes aufgehoben. Die Krebszellen wachsen zerstörend in andere Zell- und Gewebeverbände hinein. Dort verdrängen sie gesundes und funktionsfähiges Gewebe.

Die Zellen der Ausgangsgeschwulst werden als Primärtumor bezeichnet. Eine gefürchtete Komplikation einer Krebserkrankung ist es, wenn sich Krebszellen vom Ausgangstumor ablösen.
Über den Blut- und Lymphweg wandern sie durch den Körper, setzen sich an anderen Orten fest, um dort wiederum zerstörend zu wachsen. Diesen Vorgang der Tumorabsiedlung bezeichnet man als Metastasierung.


Aktuelle Meldungen

pixelio.de / birgitH
© pixelio.de / birgitH

12.12.2014

Gedächtnislücken: Schlaganfallrisiko bei Gebildeten

Akademiker mit Gedächtnisproblemen könnten laut einer Studie der Erasmus Universiteit Rotterdam über ein erhöhtes Schlaganfallrisiko verfügen.


ambrozino / Fotolia
© ambrozino / Fotolia

10.12.2014

Der richtige Staubsauger spielt bei Hausstauballergikern eine entscheidende Rolle

Juckende Haut, Niesanfälle und Atemnot: Eine Allergie bringt unangenehme Symptome mit sich, vor denen sich die Betroffenen in den seltensten Fällen schützen können.


Wikimedia Commons
© Wikimedia Commons

09.12.2014

Hyperpigmentierung – was kann ich dagegen tun?

Hyperpigmentierung ist ein Vorgang in der Haut, der die Bildung von Pigmentflecken zur Folge hat. Die kleinen dunklen Flecken haben verschiedene Ursachen.


pixelio.de / H. Baulig
© pixelio.de / H. Baulig

09.12.2014

Malaria-Todesfälle zwischen 2001 und 2013 halbiert

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) konnte die große Anzahl an Malaria-Todesfällen um die Hälfte reduziert werden.


Photodisc/Thinkstock
© Photodisc/Thinkstock

08.12.2014

Eiweiß: Wunderwaffe im Kampf gegen Kilos

Der Blick in den Spiegel entlarvt so manche Sünden des vergangenen Jahres.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader