Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Lungenkrebs

Neues in der Chemotherapie

Zur Chemotherapie kann man heutzutage zwei neue Wirkstoffe hervorheben. Wie ganz aktuell auf einem Krebskongress in den USA vorgestellt wurde, überleben Patienten länger, wenn sie als Erstbehandlung das Zytostatikum mit dem Wirkstoff Docetaxel bekommen. Auch wird die Behandlung gut vertragen und es treten wenig Nebenwirkungen auf.

Anzeige:

Weiterhin gibt es den Wirkstoff Erlotinib. Er wird ebenfalls beim nichtkleinzelligen Lungenkrebs eingesetzt, wenn der nicht oder nicht mehr auf die Chemotherapie anspricht. In dem Fall ist dieser Wirkstoff dazu in der Lage, die Weiterleitung von Wachstumssignalen in den Krebszellen zu bremsen. Wachstumsfaktoren spielen eine wichtige Rolle bei dem schnellen Wachstum von bösartigen Geschwulsten. Bei einem Teil der Patienten konnte die Erkrankung damit zum Stillstand gebracht werden und die Beschwerden verbesserten sich.

Weitere Wirkstoffe sind schließlich zugelassen, um den kleinzelligen Lungenkrebs zu behandeln. Leider werden diese Patienten meist erst spät behandelt, da die Erkrankung anfangs oft symptomlos verläuft. Das heißt auch: der Tumor hat sich oft schon über eine Hälfte des Brustkorbs hinaus ausgebreitet, und oft auch schon Tochtergeschwülste gebildet.

Eine vollständige operative Entfernung ist hier selten möglich. Umso wichtiger ist die Chemotherapie. Die Krebsgeschwulste lassen sich damit rasch verkleinern, verschwinden häufig zunächst ganz. Allerdings ist die Heilung leider selten dauerhaft.

Trotzdem sind die Zytostatika heutzutage ein Segen für die Patienten, auch wenn sie oft nur den Tod hinauszögern. Rudi Carrell, der am 07.07.06 an Lungenkrebs gestorben ist, hat dies in seiner Fernsehverabschiedung zur Sprache gebracht. Dank der Pharmazeutika würde er nun ein angenehmes Leben führen, ohne sie wäre er jetzt nicht mehr hier, meinte er in seinen letzten Worten, die Millionen von Zuschauern zu Tränen rührte. 


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/ jackmac34
© pixabay.com/ jackmac34

13.09.2017

Und vor dem Essen, Händewaschen nicht vergessen!

Jeden Tag kommen wir mit tausenden von Bakterien in Berührung. Ob auf Türklinken, Schlüsselbund oder am eigenen Schreibtisch, die kleinen Bakterien sind überall und begleiten uns durchs Leben


pixabay.com/ PublicDomainPictures
© pixabay.com/ PublicDomainPictures

13.09.2017

Kinderinvaliditätsversicherung (KIV): Herausforderungen und Leistungen

Kinderinvaliditätsversicherungen beziehungsweise Kinderinvaliditäts-Zusatzversicherungen (kurz KIZ) haben die Aufgabe, bei schwerer Behinderung eines Kindes die finanzielle Absicherung zu gewährleisten.


pixabay.com/ bycfotografem
© pixabay.com/ bycfotografem

13.09.2017

Der Druck der Schönheitsideale – Auch Männer sind betroffen

Unerreichbare Schönheitsideale begegnen uns im Alltag immer wieder, sie beeinflussen sowohl junge als auch ältere Menschen und prägen unsere Selbstwahrnehmung sowie die Wahrnehmung unserer Mitmenschen.


flickr.com/ OUCHcharley
© flickr.com/ OUCHcharley

05.09.2017

Mit Gymnastik zu gesunden Füßen

Schuhe sind nicht nur ein modisches Statement, sondern bedeuten vor allem Schutz für die Füße.


pixabay.com/ Anemone123
© pixabay.com/ Anemone123

31.08.2017

Wie erkenne ich einen Hörsturz?

Ein Hörsturz trifft einen meist ganz unerwartet, ohne erkennbaren Grund ist das Hörvermögen auf einmal mehr oder weniger stark gemindert.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader