Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Schmerzen

Schmerz - ein komplexes Phänomen

Jeder kennt Schmerzen - in den meisten Fällen ist glücklicherweise ein Ende absehbar, manchmal jedoch halten sie dauerhaft an und bestimmen zunehmend unser Leben.

Anzeige:

Wenn Schmerzen sich verselbständigen und chronisch werden, dann handelt es sich um ein eigenständiges Krankheitsbild, das dringend behandelt werden muss.

Lange Zeit jedoch war Schmerz für die Ärzte nur ein Symptom, das ihnen dabei half, Krankheiten zu erkennen - der Patient musste die Schmerzen geduldig ertragen. Doch das hat sich geändert: Heutzutage ist niemand mehr seinen Schmerzen hilflos ausgeliefert.

Die moderne Schmerztherapie verfügt über eine Vielzahl an Behandlungsmöglichkeiten, und weltweit forschen Mediziner, Biologen und Pharmakologen weiter daran, dem Phänomen Schmerz noch besser auf die Schliche zu kommen.

Und das Allerwichtigste: Sie selbst können eine Menge dazu beitragen - wenn nicht sogar am meisten -, Ihre Schmerzen in den Griff zu bekommen.


Aktuelle Meldungen

Verena N.  / pixelio.de
© Verena N. / pixelio.de

22.02.2017

Feine Öle – zum Essen fast zu schade

Gute Öle versorgen uns mit wichtigen Nährstoffen und helfen uns gesund zu bleiben.


Richard foster/flickr.com
© Richard foster/flickr.com

21.02.2017

Tipps für einen erholsamen Schlaf im Winter

Der Winter kann so schön sein: Ausgedehnte Spaziergänge durch verschneite Landschaften und gemütliche Treffen mit Freunden bei Keksen und heißem Kakao versüßen uns die nasskalte Jahreszeit


Dieter Schütz  / pixelio.de
© Dieter Schütz / pixelio.de

20.02.2017

Arthrose: 8 alternative Heilmethoden

Arthrose gehört zu den häufigsten rheumatischen Erkrankungen. In Deutschland ist jeder zweite von der Gelenkkrankheit betroffen, die besonders häufig Hüfte, Knie, Fingergelenke und Wirbelsäule befällt. Die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung steigt mit dem 45. Lebensjahr an. Frauen und Männer sind etwa gleich häufig betroffen.


RUB, Marquard
© RUB, Marquard

17.02.2017

Rechts- oder Linkshänder: Rückenmark legt es fest

Ob Menschen Rechts- oder Linkshänder werden, bestimmt nicht das Gehirn, sondern das Rückenmark. Zu diesem Schluss kommen Biopsychologen der Ruhr-Universität Bochum http://ruhr-uni-bochum.de .


Thommy Weiss  / pixelio.de
© Thommy Weiss / pixelio.de

15.02.2017

Krebsmedikament verhindert Sterben von Spermien

Das Medikament G-CSF, das bisher eingesetzt wurde, um Infektionen bei Krebspatienten zu verhindern, könnte laut einer Studie der University of Texas at San Antonio http://utsa.edu auch eine Unfruchtbarkeit verhindern.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader