Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Magen-Darm-Infekt

Was tun bei einem Infekt?

Meistens klingt eine solche Infektion von alleine innerhalb von wenigen Tagen wieder ab. Bei Bakterien könnten Antibiotika die Erkrankungsdauer verkürzen, bei Viren helfen keine Medikamente. Wichtig ist, ein bis zwei Tage auf Nahrung zu verzichten, denn damit wird der Erreger ausgehungert. Anschließend können Sie stufenweise wieder mit leichter Nahrung beginnen. Bei starkem Wasserverlust ist es wichtig, viel zu trinken und auch die verloren gegangenen Elektrolyte zu ersetzen. Hierzu gibt es in Apotheke Beutelchen mit dem Mineralstoffpulver. Bei Säuglingen und älteren oder kranken Menschen kommt es schneller zu einer Stoffwechselentgleisung, hier sollten Sie deshalb nicht lange bis zum Arztbesuch warten. Oft müssen diese Patienten sogar ins Krankenhaus überwiesen werden, um eine Infusion zu bekommen. 

Anzeige:

Aktuelle Meldungen

pixabay.com/ jackmac34
© pixabay.com/ jackmac34

13.09.2017

Und vor dem Essen, Händewaschen nicht vergessen!

Jeden Tag kommen wir mit tausenden von Bakterien in Berührung. Ob auf Türklinken, Schlüsselbund oder am eigenen Schreibtisch, die kleinen Bakterien sind überall und begleiten uns durchs Leben


pixabay.com/ PublicDomainPictures
© pixabay.com/ PublicDomainPictures

13.09.2017

Kinderinvaliditätsversicherung (KIV): Herausforderungen und Leistungen

Kinderinvaliditätsversicherungen beziehungsweise Kinderinvaliditäts-Zusatzversicherungen (kurz KIZ) haben die Aufgabe, bei schwerer Behinderung eines Kindes die finanzielle Absicherung zu gewährleisten.


pixabay.com/ bycfotografem
© pixabay.com/ bycfotografem

13.09.2017

Der Druck der Schönheitsideale – Auch Männer sind betroffen

Unerreichbare Schönheitsideale begegnen uns im Alltag immer wieder, sie beeinflussen sowohl junge als auch ältere Menschen und prägen unsere Selbstwahrnehmung sowie die Wahrnehmung unserer Mitmenschen.


flickr.com/ OUCHcharley
© flickr.com/ OUCHcharley

05.09.2017

Mit Gymnastik zu gesunden Füßen

Schuhe sind nicht nur ein modisches Statement, sondern bedeuten vor allem Schutz für die Füße.


pixabay.com/ Anemone123
© pixabay.com/ Anemone123

31.08.2017

Wie erkenne ich einen Hörsturz?

Ein Hörsturz trifft einen meist ganz unerwartet, ohne erkennbaren Grund ist das Hörvermögen auf einmal mehr oder weniger stark gemindert.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader