Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Pfeiffersches Drüsenfieber

Wie Sie vorbeugen können

Vorbeugen können Sie nur, indem Sie Ihren kranken Partner nicht küssen. Die Übertragung des Virus läuft in erster Linie über den Speichel. Vermeiden Sie auch den gemeinsamen Gebrauch von Zahnbürste oder Trinkglas. Leider ist ein Mensch auch ansteckend, bevor die Diagnose gestellt ist. Zudem enthält der Speichel dann noch Viren, wenn die Krankheit scheinbar schon längst wieder besiegt ist. Dies kann bis zu 18 Monate dauern. Es hilft also nur, Ihr eigenes Immunsystem zu stärken.

Anzeige:

Aktuelle Meldungen

pixabay.com/ geralt
© pixabay.com/ geralt

23.11.2017

Deutschland im Rückstand bei Digitalisierung des Gesundheitswesens?

Anfang November wurde wie jedes Jahr das Jahresgutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung an Angela Merkel überreicht.


pixabay.com/ stevepb
© pixabay.com/ stevepb

22.11.2017

Smartphone und dessen Auswirkung auf die Gesundheit

Knapp 80 Prozent der Deutschen nutzen bereits ein Smartphone regelmäßig.


flickr.com/ Marco Verch
© flickr.com/ Marco Verch

17.11.2017

Die Gefahren von vermeintlich attraktiver Kleidung

Möglichst eng, figurbetonendund sexy – so wünschen sich insbesondere junge Frauen ihre Kleidung.


flickr.com/ mattcameasarat
© flickr.com/ mattcameasarat

16.11.2017

Als große Frau mit Mobbing zurechtkommen

Große Frauen sind selbstbewusst, ihre langen Beine beneidenswert und scheinbar ist ihr einziges Problem, die richtige Kleidung zu finden.


Shutterstock.com
© Shutterstock.com

13.11.2017

Kann Melatonin bei einem Jetlag helfen

Der Urlaub beginnt für viele Deutsche mit einer Reise. In einigen Fällen führt diese Urlauber in eine andere Zeitzone.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader