Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Tollwut

Vorbeugung und Behandlung von Tollwut

Behandeln lässt sich die Tollwut weder beim Menschen noch beim Tier. Ohne eine rechtzeitige Impfung endet die Erkrankung immer tödlich. Rechtzeitig bedeutet, dass die Impfung entweder als vorbeugender Schutz erfolgte oder aber unmittelbar nach dem Biss verabreicht wird.

Anzeige:

Wenn die ersten Symptome auftreten, hat eine Impfung keinen Sinn mehr, da das Virus dann bereits ins Gehirn vorgedrungen ist.

Der beste Schutz ist also eine Impfung. Nach einer kompletten Grundimmunisierung beträgt die Schutzdauer bis zu 5 Jahren. Danach müssen bei Personen, die regelmäßig den Kontakt mit Tollwutviren riskieren, regelmäßig Auffrischungsimpfungen durchgeführt werden.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/ stevepb
© pixabay.com/ stevepb

22.11.2017

Smartphone und dessen Auswirkung auf die Gesundheit

Knapp 80 Prozent der Deutschen nutzen bereits ein Smartphone regelmäßig.


flickr.com/ Marco Verch
© flickr.com/ Marco Verch

17.11.2017

Die Gefahren von vermeintlich attraktiver Kleidung

Möglichst eng, figurbetonendund sexy – so wünschen sich insbesondere junge Frauen ihre Kleidung.


flickr.com/ mattcameasarat
© flickr.com/ mattcameasarat

16.11.2017

Als große Frau mit Mobbing zurechtkommen

Große Frauen sind selbstbewusst, ihre langen Beine beneidenswert und scheinbar ist ihr einziges Problem, die richtige Kleidung zu finden.


Shutterstock.com
© Shutterstock.com

13.11.2017

Kann Melatonin bei einem Jetlag helfen

Der Urlaub beginnt für viele Deutsche mit einer Reise. In einigen Fällen führt diese Urlauber in eine andere Zeitzone.


Shutterstock.com
© Shutterstock.com

13.11.2017

Der Superstar unter den Muscheln: Die Grünlippmuschel

Geht es um Naturheilkunde, macht wohl niemand den alten Maoris etwa vor. Sie haben ein umfangreiches Wissen über diese alternativen Heilmethoden, die von Generation an Generation weitergegeben werden.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader