Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Tinnitus

Tinnitus - mehr als nur Ohrensausen

Anzeige:

Es klingelt, pfeift oder rauscht permanent. Das Geräusch ist mal lauter, mal leiser, aber immer präsent. Manchmal wird es übertönt, z. B. beim Hören von lauter Musik.

Auch wenn es in der Umgebung still wird, hört das Ohrensausen nicht auf. Das ist Tinnitus.

Der Begriff ist von dem lateinischen Verb "tinnire" abgeleitet, das "klingeln" bedeutet.

Die Ohrgeräusche entsprechen keinen akustischen Signalen aus der Umwelt. Nur der Betroffene selbst kann sie hören. Daher ist der Tinnitus physikalisch nicht messbar.

 

Das Ohrensausen kann seinen Ursprung im Ohr oder im Gehirn haben.

Mediziner unterscheiden zwei Arten: Zum einen den akuten Tinnitus, der als Ohrenklingeln sehr verbreitet ist und bis zu drei Monate anhalten kann.

Zum anderen den chronischen Tinnitus, der länger als sechs Monate Ohrgeräusche verursacht und die schwerste Form der Ohrkrankheit darstellt.


Aktuelle Meldungen

flickr.com/ Marco Verch
© flickr.com/ Marco Verch

17.11.2017

Die Gefahren von vermeintlich attraktiver Kleidung

Möglichst eng, figurbetonendund sexy – so wünschen sich insbesondere junge Frauen ihre Kleidung.


flickr.com/ mattcameasarat
© flickr.com/ mattcameasarat

16.11.2017

Als große Frau mit Mobbing zurechtkommen

Große Frauen sind selbstbewusst, ihre langen Beine beneidenswert und scheinbar ist ihr einziges Problem, die richtige Kleidung zu finden.


Shutterstock.com
© Shutterstock.com

13.11.2017

Kann Melatonin bei einem Jetlag helfen

Der Urlaub beginnt für viele Deutsche mit einer Reise. In einigen Fällen führt diese Urlauber in eine andere Zeitzone.


Shutterstock.com
© Shutterstock.com

13.11.2017

Der Superstar unter den Muscheln: Die Grünlippmuschel

Geht es um Naturheilkunde, macht wohl niemand den alten Maoris etwa vor. Sie haben ein umfangreiches Wissen über diese alternativen Heilmethoden, die von Generation an Generation weitergegeben werden.


Shutterstock.com
© Shutterstock.com

13.11.2017

Krillöl: Gesundheit aus dem kältesten Gewässer der Antarktis

In den reinen Gewässern der Antarktis, da wo die Wassertemperatur besonders kalt ist, ist der Krill zuhause.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader