Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Reisekrankheiten

Die ersten Tage

Das Urlaubs- und Freizeitverhalten hat sich in den letzten Jahren erheblich verändert. Das Flugzeug ist das Reisemittel der Wahl geworden, um schnell und bequem in andere auch weit entfernt liegende Länder zu reisen.

Anzeige:
Oft ist damit ein erheblicher Klimawechsel verbunden, der den Körper stark belasten kann.

Anzeichen sind ein schneller Puls und eine erhöhte Körpertemperatur, wenn Sie sich ein sehr heißes und womöglich noch feuchtes Urlaubsklima ausgesucht haben. Wer diese Symptome an sich beobachtet, sollte körperliche Aktivitäten so weit wie möglich reduzieren. Unfälle durch einen Kreislaufkollaps am ersten Urlaubstag sind nicht selten. Die Umstellung kann bis zu drei Wochen dauern. 

Für den Körper bedeutet die Umstellung Stress. Er kann spontan mit der vermehrten Bildung von Magensäure darauf reagieren, weshalb Fernreisende ihren Urlaub oft mit Magenschmerzen beginnen. Symptomatisch hierfür sind Oberbauchschmerzen und Blähungen. Um solchen Beschwerden vorzubeugen, sollten Sie in den ersten Tagen auf Kaffee, Nikotin und Alkohol verzichten. Geben Sie Ihrem Körper Zeit, sich auf das neue Klima einzustellen.

Sobald Sie sich gestärkt fühlen, lohnt es sich, im Urlaub aktiv zu werden. Denn eine regelmäßig sportliche Betätigung wirkt sich nicht nur positiv auf den Körper, sondern erleichtert auch die Akklimatisierung.

Häufigstes Problem in den ersten Urlaubstagen sind Durchfallerkrankungen ausgelöst durch verschiedene Erreger. Zur Vorbeugung sollte man daher die Hygiene sehr genau nehmen. Gegen einige Erreger von Reisedurchfall kann man durch Impfungen vorbeugen.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com / frank23
© pixabay.com / frank23

19.07.2017

Grundregeln für eine schnelle Genesung nach der OP

Laut Erhebungen des statistischen Bundesamtes nimmt die Zahl der Operationen in Deutschland zu.


pixabay.com / futurefilmworks
© pixabay.com / futurefilmworks

19.07.2017

Das Pro und Kontra von Cannabis auf Rezept in Deutschland

Deutschland beschreitet neue Wege, als eine der ersten Nationen, die medizinsches Cannabis in Apotheken überall im Land anbietet. Seit dem 10.


Welmoa
© Welmoa

18.07.2017

Mehr als Wellness: Massage

Wie lange ist Ihre letzte richtige Massage her? Hoffentlich nicht allzu lange.


Hartmut910  / pixelio.de
© Hartmut910 / pixelio.de

18.07.2017

Künstlicher Süßstoff macht dick und belastet Herz

Künstliche Süßungsmittel stehen mit einer Gewichtszunahme, erhöhtem Risiko einer Fettleibigkeit, Diabetes, Bluthochdruck und Herzerkrankungen in Zusammenhang.


www.Jena Foto24.de  / pixelio.de
© www.Jena Foto24.de  / pixelio.de

17.07.2017

Glatzen entstehen vor allem durch Signalstörungen

Körperhaare kommunizieren miteinander. Signale, die zwischen Körperzellen ausgetauscht werden, koordinieren das Wachstum in unterschiedlichen Regionen.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader