Anzeige:
Anzeige:

Lachs in der Ofenkartoffel

Lachs in der Ofenkartoffel (vier Portionen)

Anzeige:

Zutaten:

Für den Lachs und die Kartoffeln:
Vier große Kartoffeln, festkochend, ca. 300 bis 350g
Olivenöl, 6 EL
1 TL Koriandersaat
Fleur de sel
Lachsfilet, 400g
Pfeffer, Chiliflocken

Für die Sour Creme:
Speisequark, 100g (20 Prozent)
Schmand, 100g
Saure Sahne, 60g
Crème fraîche, 60g
2 EL Weinessig
Salz, Pfeffer, Dill (fünf Stiele)

Außerdem werden benötigt:
Alufolie
hitzebeständige Folie

So wirds gemacht:
Ofen auf 180° (Umluft 160°, Gas Stufe 2-3) vorheizen. Kartoffeln unter kaltem Wasser mit einer Bürste säubern. Ein Stück Alufolie (20 x 30cm) pro Kartoffel mit einem EL Olivenöl bepinseln und Fleur de sel darauf streuen. Dann die Kartoffeln in die Folien wickeln und im vorgeheizten Ofen bei 180° auf der zweiten Schiene von unten anderthalb Stunden garen.

Koriandersaat im Mörser fein zerstampfen. Das Lachsfilet rundherum mit den Chiliflocken, Fleur de sel, Koriander und Pfeffer würzen, dann in einen tiefen Teller legen, mit dem Rest Olivenöl beträufeln und mit der hitzebeständigen Folie (Alufolie kann auch genommen werden) abdecken und gut verschließen. Mindestens eine Stunde ziehen lassen.

Schmand, saure Sahne und Crème fraîche für die Sour Creme in einer Schüssel verrühren, anschließend mit Salz, Pfeffer und Weißweinessig abschmecken. Von drei Stielen Dill das Grün abzupfen, fein hacken und unter die Sour Cream rühren. Zugedeckt kalt stellen.

Nachdem die Kartoffeln anderthalb Stunden im Ofen waren, die Temperatur auf 100° reduzieren (Umluft 80°). Den Lachs nun zugedeckt zu den Kartoffeln geben und 25-30 Minuten garen lassen.

Dann den Lachs und die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen. Kartoffeln aus der Folie nehmen, über Kreuz einschneiden und an den schmalen Seiten leicht andrücken, damit sie sich in der Mitte öffnen. Dann die Kartoffeln auf die Teller legen. Den Lachs in grobe Stücke zerteilen und auf die Kartoffeln geben. Dann etwas Dill-Sour-Cream drüber geben und mit dem übrig gebliebenen Dill dezent dekorieren – fertig!
Noch mehr leckere Fischrezepte finden Sie auf http://www.deutschesee.de.

Wir wünschen guten Appetit. 


Aktuelle Meldungen

Lucky Business / shutterstock.com
© Lucky Business / shutterstock.com

01.03.2017

Mit ausreichend Vitaminen gesund durch die kalte Jahreszeit

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag. Dabei geht man davon aus, dass eine Portion etwa einer Hand voll entspricht.


pixabay.com/ skeeze
© pixabay.com/ skeeze

28.02.2017

Faktencheck Schimmel

Schimmel erkennt man häufig erst dann, wenn er schon übermächtig und großflächig schwarz an den Wänden hängt und in diesem Stadium, aber auch schon lange Zeit zuvor seine gesundheitsgefährdende Wirkung entfaltet.


Anelka/   pixabay.com
© Anelka/ pixabay.com

28.02.2017

Wie esse ich 2017 besser?

Immer wieder werden wir daran erinnert, dass eine gesunde Ernährung viele Vorteile mit sich bringt. Gleichzeitig geht immer wieder durch die Medien, welche Gefahren eine schlechte Ernährung mit viel Fett, Zucker und Salz birgt.


Verena N.  / pixelio.de
© Verena N. / pixelio.de

22.02.2017

Feine Öle – zum Essen fast zu schade

Gute Öle versorgen uns mit wichtigen Nährstoffen und helfen uns gesund zu bleiben.


Richard foster/flickr.com
© Richard foster/flickr.com

21.02.2017

Tipps für einen erholsamen Schlaf im Winter

Der Winter kann so schön sein: Ausgedehnte Spaziergänge durch verschneite Landschaften und gemütliche Treffen mit Freunden bei Keksen und heißem Kakao versüßen uns die nasskalte Jahreszeit



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader