Anzeige:
Anzeige:

Lachs in der Ofenkartoffel

Lachs in der Ofenkartoffel (vier Portionen)

Anzeige:

Zutaten:

Für den Lachs und die Kartoffeln:
Vier große Kartoffeln, festkochend, ca. 300 bis 350g
Olivenöl, 6 EL
1 TL Koriandersaat
Fleur de sel
Lachsfilet, 400g
Pfeffer, Chiliflocken

Für die Sour Creme:
Speisequark, 100g (20 Prozent)
Schmand, 100g
Saure Sahne, 60g
Crème fraîche, 60g
2 EL Weinessig
Salz, Pfeffer, Dill (fünf Stiele)

Außerdem werden benötigt:
Alufolie
hitzebeständige Folie

So wirds gemacht:
Ofen auf 180° (Umluft 160°, Gas Stufe 2-3) vorheizen. Kartoffeln unter kaltem Wasser mit einer Bürste säubern. Ein Stück Alufolie (20 x 30cm) pro Kartoffel mit einem EL Olivenöl bepinseln und Fleur de sel darauf streuen. Dann die Kartoffeln in die Folien wickeln und im vorgeheizten Ofen bei 180° auf der zweiten Schiene von unten anderthalb Stunden garen.

Koriandersaat im Mörser fein zerstampfen. Das Lachsfilet rundherum mit den Chiliflocken, Fleur de sel, Koriander und Pfeffer würzen, dann in einen tiefen Teller legen, mit dem Rest Olivenöl beträufeln und mit der hitzebeständigen Folie (Alufolie kann auch genommen werden) abdecken und gut verschließen. Mindestens eine Stunde ziehen lassen.

Schmand, saure Sahne und Crème fraîche für die Sour Creme in einer Schüssel verrühren, anschließend mit Salz, Pfeffer und Weißweinessig abschmecken. Von drei Stielen Dill das Grün abzupfen, fein hacken und unter die Sour Cream rühren. Zugedeckt kalt stellen.

Nachdem die Kartoffeln anderthalb Stunden im Ofen waren, die Temperatur auf 100° reduzieren (Umluft 80°). Den Lachs nun zugedeckt zu den Kartoffeln geben und 25-30 Minuten garen lassen.

Dann den Lachs und die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen. Kartoffeln aus der Folie nehmen, über Kreuz einschneiden und an den schmalen Seiten leicht andrücken, damit sie sich in der Mitte öffnen. Dann die Kartoffeln auf die Teller legen. Den Lachs in grobe Stücke zerteilen und auf die Kartoffeln geben. Dann etwas Dill-Sour-Cream drüber geben und mit dem übrig gebliebenen Dill dezent dekorieren – fertig!
Noch mehr leckere Fischrezepte finden Sie auf http://www.deutschesee.de.

Wir wünschen guten Appetit. 


Aktuelle Meldungen

angieconscious  / pixelio.de
© angieconscious / pixelio.de

24.04.2017

Hormone schützen Frauen vor Knochenbrüchen

Frauen, die unter dem höchsten genetischen Risiko von Knochenbrüchen leiden, profitieren laut einer Studie der University at Buffalo http://buffalo.edu am meisten von einer Hormontherapie.


www.flickr.com/ conifer
© www.flickr.com/ conifer

20.04.2017

Das hilft gegen Frühjahrsmüdigkeit

Frühling: Es wird wärmer und sonniger, alles blüht und sprießt. Und endlich bekommen wir auch wieder Lust, rauszugehen und die Natur zu entdecken. Soweit, so schön. Wenn da nicht eine Sache wäre, die uns gerade nach der Winterzeit ordentlich ausbremst – die Frühjahrsmüdigkeit. Woher sie kommt und was dagegen hilft, erfahren Sie hier.


Flickr / EladeManu
© Flickr / EladeManu

12.04.2017

Die Top 3 Osterurlaubsziele - So verbinden Sie Urlaub und Gesundheit!

Schon lange ist bekannt, wie wichtig ein Urlaub für die mentale und körperliche Gesundheit sein kann. Wer zusätzlich ein paar Reisetage zu Ostern einplant, verbessert diese Wirkung im Vergleich zu einem einzigen langen Aufenthalt im Sommer sogar. Hier unsere Top 3 Osterurlaubsziele, mit denen Sie Urlaub und Gesundheit verbinden können!


Flickr / Elizabeth tersigni
© Flickr / Elizabeth tersigni

11.04.2017

Hundeversicherungen – Wie sollte der beste freund des Menschen abgesichert werden?

Hunde sind wohl mit die unternehmungslustigsten Begleiter im Leben und Alltag ihrer Besitzer. Doch somit sind diese auch sehr anfällig für allerlei Gefahren, welche beim herumtollen mit dem Herrchen auftreten können.


istock.com/   efenzi
© istock.com/ efenzi

06.04.2017

Trauern darf nicht verwehrt bleiben

Wenn ein Mensch stirbt, gibt es fast immer auch Angehörige, die eine psychisch schwierige Zeit durchmachen. Teilweise ist die Trauer so stark, dass sich der Schmerz sogar psychosomatisch auf den gesamten Körper auswirkt. Nach dem Tod eines geliebten Menschen muss die Zeit der Trauer auf jeden Fall genutzt werden. Unterdrücken von Gefühlen und massive Ablenkung sorgen nur temporär für andere Gedanken.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader