Anzeige:
Anzeige:

Orangen-Tiramisu

Orangen-Tiramisu (4 - 6 Personen)

Anzeige:

Zutaten:

Für das Gericht:
4 Blatt weiße Gelatine
100 ml Orangensaft
100 ml Milch
1 Zimtstange
60 g Puderzucker
2 (unbehandelte) Orangen
50 ml Orangensaft
20 g Vanillepuddingpulver
300 g Jogurt
6 - 8 Löffelbiskuits
2 cl Orangenlikör
1 EL Kakaopulver

So wirds gemacht:

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Den Orangensaft und die Milch mit der Zimtstange und dem Puderzucker aufkochen. Die fein geschnittene Schale der Orangen dazu geben, die Orangen filetieren.
Die Gelatine ausdrücken und unter den heißen Saft rühren. Die Zimtstange entfernen.

Das Puddingpulver mit 50 ml Orangensaft glatt rühren und unter ständigem Rühren in den heißen Saft geben. Die Masse von der Kochstelle nehmen.
Den Jogurt vorsichtig mit einem Schneebesen in den Pudding rühren.

Eine rechteckige Form mit den Löffelbiskuits auslegen und mit etwas Orangensaft tränken. Die Hälfte der Masse einfüllen. Die Orangenfilets darauf legen und die restliche Masse darauf verteilen und glatt streichen.

Das Ganze 2 bis 3 Stunden, am besten über Nacht, im Kühlschrank stocken lassen.

Vor dem Servieren aus der Form lösen, portionieren, mit Kakaopulver bestäuben und anrichten.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/rentalferro
© pixabay.com/rentalferro

28.04.2017

Die wichtigsten Fakten rund um die Zahngesundheit bei Kindern

In punkto Zahngesundheit ist es um die Zähne der Kinder in Deutschland vergleichsweise gut bestellt. Rund 0,7 Zähne eines 12-jährigen Kindes sind durchschnittlich von Karies befallen.


JerzyGorecki/  pixabay.com
© JerzyGorecki/ pixabay.com

26.04.2017

Tipps für die richtige Ernährung bei Diabetes

Nie wieder Nudeln und Schokolade? Die meisten Menschen denken bei der Diagnose "Diabetes" an einen radikalen Umsturz ihrer Ernährungsgewohnheiten


pixabay.com/ lindsayfox
© pixabay.com/ lindsayfox

25.04.2017

Die E-Zigarette – Mythos und Wirklichkeit

E-Zigaretten sind elektronische Geräte, die zum Verdampfen sogenannter Liquids genutzt werden.


angieconscious  / pixelio.de
© angieconscious / pixelio.de

24.04.2017

Hormone schützen Frauen vor Knochenbrüchen

Frauen, die unter dem höchsten genetischen Risiko von Knochenbrüchen leiden, profitieren laut einer Studie der University at Buffalo http://buffalo.edu am meisten von einer Hormontherapie.


www.flickr.com/ conifer
© www.flickr.com/ conifer

20.04.2017

Das hilft gegen Frühjahrsmüdigkeit

Frühling: Es wird wärmer und sonniger, alles blüht und sprießt. Und endlich bekommen wir auch wieder Lust, rauszugehen und die Natur zu entdecken. Soweit, so schön. Wenn da nicht eine Sache wäre, die uns gerade nach der Winterzeit ordentlich ausbremst – die Frühjahrsmüdigkeit. Woher sie kommt und was dagegen hilft, erfahren Sie hier.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader