Anzeige:
Anzeige:

Rindfleischtopf mit weißen Bohnen

Rindfleischtopf mit weißen Bohnen

Anzeige:

Zutaten:

Für den Eintopf:
100 g getrocknete weiße Bohnen
0,7 l Mineralwasser
320 g Rinderschulter
2 Zwiebeln
300 g Wurzelgemüse (Karotten, Lauch, Sellerie)
1 TL Butterschmalz
500 ml Fleischbrühe
2 Lorbeerblätter
grüne Pfefferkörner
Wacholderbeeren
Kümmel
1 Knoblauchzehe
1 TL Meerrettich (frisch o. Glas)
Jodsalz, Pfeffer aus der Mühle
1 TL gehackte Petersilie
1 TL Schnittlauchröllchen

So wirds gemacht:

Die Bohnen über Nacht im Mineralwasser einweichen.

Das Rindfleisch unter fließendem kaltem Wasser abbrausen, trocken tupfen und in mundgerechte Würfel schneiden.

Die Zwiebeln abziehen und in feine Würfel schneiden.

Das Wurzelgemüse je nach Art waschen, putzen, schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. Butterschmalz erhitzen und die Zwiebelwürfel darin leicht angehen lassen.
Das Fleisch dazu geben, gut durchrühren und mit Pfeffer würzen, dabei das Fleisch rund herum gut anbraten. Mit der Fleischbrühe aufgießen und die weißen, eingeweichten Bohnen dazu geben.

Lorbeerblätter, grüne Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Kümmel in ein Tee-Ei geben und in den Eintopf hängen. Das vorbereitete Gemüse dazu geben, mit Salz und der Knoblauchzehe würzen, den Eintopf etwa 30 bis 40 Minuten kochen lassen.

Mit Meerrettich pikant abschmecken, mit Petersilie und Schnittlauch bestreuen.


Aktuelle Meldungen

flickr.com
© flickr.com

06.12.2017

Mode und Macht: Kleidung beeinflusst die Psyche

Kleider machen bekanntlich Leute. In dieser Redewendung kommt zum Ausdruck, welchen enormen Einfluss Kleidung auf unsere Selbstwahrnehmung und die Wahrnehmung von uns durch andere ausübt.


pixabay.com/ Alexas_Fotos
© pixabay.com/ Alexas_Fotos

30.11.2017

Woher kommt der Winterblues und was können wir dagegen tun?

Müdigkeit und Antriebslosigkeit im Winter sind sicher vielen Menschen bekannt und lästig...


pixabay.com/ geralt
© pixabay.com/ geralt

23.11.2017

Deutschland im Rückstand bei Digitalisierung des Gesundheitswesens?

Anfang November wurde wie jedes Jahr das Jahresgutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung an Angela Merkel überreicht.


pixabay.com/ stevepb
© pixabay.com/ stevepb

22.11.2017

Smartphone und dessen Auswirkung auf die Gesundheit

Knapp 80 Prozent der Deutschen nutzen bereits ein Smartphone regelmäßig.


flickr.com/ Marco Verch
© flickr.com/ Marco Verch

17.11.2017

Die Gefahren von vermeintlich attraktiver Kleidung

Möglichst eng, figurbetonendund sexy – so wünschen sich insbesondere junge Frauen ihre Kleidung.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader