Anzeige:
Anzeige:

Rosenkohl-Schinkenauflauf

Rosenkohl-Schinkenauflauf (2 Portionen)

Anzeige:

Zutaten:

Für den Auflauf:
400 g Rosenkohl
Jodsalz
1 Messerspitze Natron
300 g Kartoffeln
Butter
200 g gekochter Hinterschinken
4 Eier
½ l Milch
Curry
Muskat
Pfeffer aus der Mühle und Jodsalz
120 g geriebener Allgäuer Emmentaler
Schnittlauchröllchen

So wirds gemacht:

Rosenkohl putzen, halbieren, in Salzwasser mit etwas Salz und 1 Messerspitze Natron auf Biss garen, in ein Sieb schütten.

Die Kartoffeln waschen und mit der Schale in Salzwasser bissfest garen, abschütten, etwas auskühlen lassen, pellen und in Stücke schneiden.

Eine Auflaufform buttern, Rosenkohl und Kartoffeln mischen, die Hälfte der Mischung in die Auflaufform geben, gekochten Hinterschinken in Streifen schneiden und darüber verteilen, restliche Rosenkohl-Kartoffelmischung einfüllen.

Eier und Milch verquirlen, mit Curry, Muskat, Pfeffer und Salz würzen. Schnittlauch und Petersilie klein schneiden und dazu geben. Die Eiermasse über den Auflauf gießen. Den geriebenen Käse darüber streuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 ° C etwa 50 bis 55 Minuten backen.

Mit Schnittlauchröllchen bestreuen und servieren.


Aktuelle Meldungen

Paulwip  / pixelio.de
© Paulwip / pixelio.de

22.06.2017

Nach Bypass: Adipöse bekommen eher Infektionen

Eine neue Studie der University of Alberta http://ualberta.ca belegt die höheren Risiken für adipöse Menschen nach einer Bypass-Operation.


Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de
© Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

22.06.2017

Reizdarm bringt erschöpfte Immunzellen hervor

Eine bestimmte Form des Reizdarmsyndroms steht mit einer Erschöpfung des Immunsystems der Patienten in Zusammenhang.


flickr.com/ marfis75
© flickr.com/ marfis75

21.06.2017

Anhaltspunkte für einen stressfreieren Alltag

"Lachen ist die beste Medizin" sagt der Volksmund. Doch gerade wenn es um dauerhaften Stress geht, lädt der Alltag unter Umständen nicht mehr zum Lachen ein.


pixabay.com/ PublicDomain Pictures-14/
© pixabay.com/ PublicDomain Pictures-14/

20.06.2017

Jugendhafte Gesichtshaut - mit probiotischer Gesichtscreme

Speziell die Haut unseres Gesichts ist im Alltag zahlreichen schädlichen Einflüssen ausgesetzt.


pixabay.com/ Barni1
© pixabay.com/ Barni1

19.06.2017

Die beliebtesten Superfoods des Jahres

Wer sich mit gesunder und aktiver Ernährung auseinandersetzt, kommt an den Superfoods schon lang nicht mehr vorbei. Sie bringen den Stoffwechsel und die Fettverbrennung auf Trab, helfen beim Abnehmen und liefern dem Körper ein echtes Powerpaket.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader