Anzeige:
Anzeige:

Tafelspitz in Meerrettichsauce

Tafelspitz in Meerrettichsauce mit Kartoffeln und Gemüse (2 Portionen)

Anzeige:

Zutaten:

Für das Fleisch:
360 g Tafelspitz oder Rinderbrust
150 g Wurzelgemüse (Zwiebeln, Karotten, Sellerie)
Jodsalz
1 Lorbeerblatt
4 Wacholderbeeren
2 Nelken
einige Pfefferkörner
350 g Kartoffeln
¼ TL Kümmel
1 EL Butter
1 kleine Zwiebel
100 g Petersilienwurzel
2 Karotten, 1 Kohlrabi
2 Frühlingslauch
1 EL Butter
1 EL Mehl
100 ml kalte Milch
2 TL frisch geriebener Meerrettich
Jodsalz und Pfeffer aus der Mühle
1 Messerspitze geriebener Muskatnuss
1 TL Butterschmalz

So wirds gemacht:

Das Rindfleisch kalt abbrausen und in einen Topf legen, das Wurzelgemüse je nach Art putzen, waschen, schälen, klein schneiden und dazu geben. Mit etwa 2 Liter Wasser auffüllen. Mit Salz, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, Nelken, Pfefferkörnern würzen und ca. 40 - 50 Min. bei mittlerer Hitze kochen lassen.

Kartoffeln waschen und mit der Schale in Salzwasser mit Kümmel garen. Abschütten, ausdampfen lassen, pellen und in Butter anschwenken. Die Zwiebel abziehen und in kleine Würfel schneiden.

Petersilienwurzel, Karotten, Kohlrabi schälen schälen und in dünne Scheiben schneiden. Frühlingslauch putzen und klein schneiden.

Butter zergehen lassen und das Mehl dazu geben, durchrühren, mit kalter Milch und ¼ l Fleischbrühe aufgießen, unter Rühren aufkochen lassen, den geriebenen Meerrettich dazu geben, mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss abschmecken. Butterschmalz erhitzen und die Zwiebelwürfel darin angehen lassen.

Das vorbereitete Gemüse dazu geben, salzen, pfeffern und mit 1/8 l Fleischbrühe aufgießen und weich dünsten, abschmecken.

Den Tafelspitz in Scheiben schneiden, mit den Kartoffeln und dem Gemüse anrichten. Mit der Sauce übergießen und servieren.


Aktuelle Meldungen

Michael Bührke  / pixelio.de
© Michael Bührke / pixelio.de

13.01.2017

Blutspenden: Sechs Wochen Lagerung sind zu lang

Die Haltbarkeit von frisch gespendetem Blut lässt sich mit den derzeit eingesetzten Verfahren auf bis zu 42 Tage verlängern. Wenn Blutkonserven aber über 35 Tage alt sind, könnten sie die Gesundheit der Empfänger gefährden, wie nun eine neue Studie zeigt.


istock.com/scyther5
© istock.com/scyther5

11.01.2017

Kontaktlinsen: So bleiben Ihre Augen gesund

Unsere Augen sind empfindsam, entsprechend anfällig reagieren sie bei falscher Behandlung. Dies gilt auch beim Tragen von Kontaktlinsen, sofern diese nicht sorgfältig von Keimen und Schmutz befreit werden.


Wolfgang Dirscherl  / pixelio.de
© Wolfgang Dirscherl / pixelio.de

10.01.2017

Mehrsprachigkeit macht Gehirn leistungsfähiger

Wer mehrsprachig aufwächst, nutzt deutlich mehr Ressourcen des Gehirns und profitiert davon im hohen Alter deutlich. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler der University of Montreal http://umontreal.ca in ihrer aktuellen Forschungsarbeit.


Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
© Andreas Hermsdorf / pixelio.de

09.01.2017

Mediterrane Ernährungsweise macht gesünder

Anhänger der südländischen Ernährungsweise sind deutlich weniger von körperlichen Behinderungen, Schmerzen und Depressionen bedroht. Das haben Forscher des Istituto di Neuroscienze http://www.in.cnr.it in Kooperation mit der Università di Padova http://unipd.it herausgefunden.


pixelio.de / Gabi Schoenemann
© pixelio.de / Gabi Schoenemann

03.01.2017

Wie funktioniert ein Vaterschaftstest?

Es gibt Fälle, bei denen die Vaterschaft nicht eindeutig ist. In einem solchen Fall kann ein Vaterschaftstest von Nutzen sein.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader