Anzeige:
Anzeige:

Wissen Gesundheit

: Das Magazin

Immun gegen Heuschnupfen - Tablette statt Spritze!


Dieser Film beschäftigt sich einerseits mit der Entstehung des Heuschnupfens, also der Pollenallergie, und andererseits mit der Therapie.

Dabei geht es aber nicht wie üblich um die Behandlung der Beschwerden wie laufende Nase und brennende, tränende Augen, sondern um die Verhinderung der allergischen Reaktion mit der sogenannten Hyposensibilisierung, also einer Impfung. Und diese Impfung kann heute ganz modern auch ohne Spritze mit Tabletten und Tropfen durchgeführt werden.

Weitere Magazine
Tipp des Tages

Gesund und fit durch die Feiertage

pixelio.de (bruno31)
© pixelio.de (bruno31)
Um die Zeit zu einem schönen festlichen und wohltuenden Erlebnis zu gestalten, haben wir vier Tipps für Sie.
Weitere Tipps:
Aktuelles Thema

Heuschnupfen

Die Nase läuft, die Augen sind gerötet, die Nase kribbelt und es kommt zu anfallsartigem Niesen mitten in der Sonne: Das sind die Anzeichen eines Heuschnupfens. Er wird allerdings nicht durch Heu verursacht, wie der Name vermuten lässt, sondern durch Blütenpollen. Deshalb lauten die medizinischen Fachausdrücke „Pollenerkrankung“ (Pollinose) oder „allergische Nasenentzündung“ (Rhinitis allergica). Das Besondere daran: Die Immunabwehr des Betroffenen reagiert auf das Eindringen von harmlosen Pollen mit einer heftigen Abwehrreaktion, als müsste ein gefährlicher Erreger bekämpft werden.

Aktuelle Meldungen

pixabay/marc
© pixabay/marc

12.07.2024

Natürliche Alternativen für mehr Wohlbefinden: Ein umfassender Leitfaden

In einer Welt, die zunehmend auf natürliche und ganzheitliche Ansätze zur Verbesserung des Wohlbefindens setzt


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

11.07.2024

Cannabis und Ihr Lebensstil: Wie Sie den Konsum nachhaltig und verantwortungsbewusst gestalten

In einer zunehmend aufgeklärten Gesellschaft wird der verantwortungsbewusste Konsum von Cannabis immer wichtiger.


Polina Tankilevitch
© Polina Tankilevitch

25.06.2024

Mikrobiom und Hautgesundheit: Neue Erkenntnisse zur Regulation der Poren

In den letzten Jahren hat sich die Forschung zunehmend mit dem Mikrobiom der Haut und dessen Einfluss auf die Hautgesundheit beschäftigt.


Three-shots
© Three-shots

11.06.2024

Die Rolle von Methylglyoxal (MGO) in der antimikrobiellen Wirkung von Manuka-Honig

Methylglyoxal (MGO) ist ein wesentlicher Bestandteil des Manuka-Honigs, der ihm seine herausragenden antimikrobiellen Eigenschaften verleiht.


pexels / vo-thuy-tien
© pexels / vo-thuy-tien

10.06.2024

Gesunde Snacks für die Firmenfeier

Gesunde Ernährung ist nicht nur im privaten Alltag ein wichtiges Thema, sondern gewinnt auch im beruflichen Umfeld zunehmend an Bedeutung.





loader