Anzeige:
Anzeige:
News

Mit Sport abnehmen – Schlank im Alltag

pixabay / StockSnap CC0 © pixabay / StockSnap CC0

Macht Sport allein schlank? Diese Frage stellen sich viele Menschen, die endlich abnehmen wollen. Natürlich kursieren bei diesem Thema zahlreiche Irrtümer, die in der Fitness-Welt nicht mehr unbekannt sind. Doch wie wirkt sich die Bewegung wirklich auf den menschlichen Körper aus. Einige Sportwissenschaftler haben genau belegt, welche Belastungen gut für den Körper sind und vor allem den Abnehmprozess steigern. Dazu mussten sie herausfinden, bei welchen Anstrengungen der Stoffwechsel am besten arbeitet und welche Bewegungen direkt die Fettzellen angreifen. Fakt ist jedoch, dass jede Bewegung zum Energieverbrauch beiträgt.

Anzeige:

Einer der ersten Irrtümer ist es allerdings, dass Bewegung eine Diät ersetzen kann. Das ist falsch. Sport und Diät gehören einfach zusammen, um nicht nur das Abnehmen zu beschleunigen, sondern das Gewicht langfristig zu halten. Daher sollte eine Kombination aus beiden Varianten bestehen, um an Gewicht zu verlieren. Abnehmen durch Sport kann daher nur dann stattfinden, wenn eine gesunde und ausgewogene Ernährung ebenfalls gegeben ist.

Gesundheitliche Aspekte auch durch Sauberkeit

Man darf nicht vergessen, dass die Gesundheit nicht nur etwas mit ausreichend Sport und einem guten Lebensstil hat zu tun hat. Auch die Hygiene ist sehr wichtig. Demnach sollte man immer darauf achten, einen Seifenspender in der Nähe zu haben, um Keime und Bakterien abzutöten. Gerade dann, wenn man viel Sport macht, sollte man dies nicht aus den Augen verlieren.

Gezielt mit Sport abnehmen und mehr Energie im Alltag erhalten

Abnehmen durch Sport ist allerdings nur mit einem guten Training möglich. Besonders Einsteiger sollten sich einen genauen Trainingsplan vornehmen. Zu Anfang reichen zweimal 30 Minuten pro Woche aus, um die Ausdauer zu stärken. Zirkeltraining oder das Training in einem Fitness Studio helfen dabei, sich langsam sportlich zu steigern. Wer allerdings schon sportlich aktiv ist, kann seinen Trainingsplan nochmals umstellen und ihn intensivieren. Ein Ausdauertraining zwei bis dreimal die Woche reicht meistens aus, um abzunehmen. Bauch, Beine, Po Training oder sogar Yoga helfen sogar für die Energie, die jeder am Tag braucht. Daher ist es eigentlich ein Muss, sich ein wenig sportlich zu betätigen, um dem Körper und dem Geist etwas Gutes zu tun. Wer zusätzlich noch abnehmen möchte, kann Sport mit einer gesunden Ernährung kombinieren und somit auch etwas für seine Gesundheit tun.

 

Autor: Wissen-Gesundheit Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader