Anzeige:
Anzeige:
News

Fit und gesund durchs Jahr: Wie Sie das Immunsystem stärken können

pixabay / skeeze © pixabay / skeeze

Ein starkes Immunsystem schützt uns täglich vor Mikroorganismen, die dem Körper schaden. Damit Sie fit durch das ganze Jahr kommen, erfahren Sie hier, wie Sie Ihr Abwehrsystem unterstützen können.

Funktioniert unser Immunsystem nicht richtig, werden wir schneller krank und Infektionen können die Folge sein. Dabei ist das körpereigene Abwehrprogramm eine geniale Angelegenheit: Nicht nur bestimmte Eiweiße und Zytokine helfen bei der Immunreaktion, unser Immunsystem besteht aus einer Art Armee von Soldaten, die für uns kämpfen und uns beschützen. Der Stiftung Ökotest zufolge können Infektionen als Trainer für das Abwehrsystem in jungen Jahren wichtig sein, dennoch möchten viele Menschen später von einem starken Immunsystem profitieren.

Gesunde Ernährung für eine starke Abwehr

Mit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung lässt sich das Immunsystem stärken. Neben Vitaminen sind zudem andere Vitalstoffe für den Körper lebensnotwendig. Da es vielen Menschen schwerfällt, diese vollständig über die Ernährung zu sich zu nehmen, kann es sich lohnen, den Speiseplan mit Vitalstoffen in Form von Nahrungsergänzungspräparaten zu ergänzen. Zu den Vitalstoffen zählen:

  • Vitamine: Die meisten Vitamine müssen dem Körper über die Ernährung zugeführt werden, da er sie nicht selbst produzieren kann, sie aber für zahlreiche Stoffwechselvorgänge benötigt.
  • Mineralstoffe: Der Körper benötigt Mineralstoffe, um das elektrolytische Gleichgewicht im Körper aufrechtzuerhalten und den Knochenaufbau zu unterstützen.
  • Antioxidantien: Sie schützen den Körper vor freien Radikalen und tragen somit zum Zellschutz bei.

Darüber hinaus gibt es noch weitere wichtige Stoffe. Vitalstoffe als Nahrungsergänzungsmittel sind nicht nur für Sportler interessant, Menschen, die keinen oder nur wenig Sport treiben, können unter Umständen ebenfalls von einer gezielten Einnahme profitieren. Bei bestimmten Ernährungsformen kann eine Supplementierung sinnvoll sein.

Tipp: Wenn Sie sich bereits erkältet haben, können Sie mit warmen Getränken und Suppen oder scharfem Essen den Nasen-Rachen-Raum unterstützen. Nasenspülungen können hierbei ebenso hilfreich sein. Des Weiteren muss Fieber nicht in jedem Fall gesenkt werden.

 

Anzeige:

Stress adé: Das Immunsystem entspannt stärken

Stress und vor allem Dauerstress haben Einfluss auf unseren Abwehrmechanismus. Kurzfristiger Stress kann zwar das Immunsystem anregen, aber unter dauerhaftem Stress leidet die Immunabwehr. Deshalb sollten Sie negativen Stress reduzieren. Glücksgefühle sorgen nicht nur für ein Lächeln, sondern können sogar unsere Abwehr stärken. Denn unsere Gefühlslage nimmt direkten Einfluss auf unseren Hormonhaushalt. Massagen, Saunabäder und ausreichend Schlaf tragen zur Entspannung und Stärkung des Immunsystems bei.

Autor: Wissen-Gesundheit Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader