Anzeige:
Anzeige:
News

Die richtige Ernährung für Kinder

pixabay / suju © pixabay / suju

Kindern muss man schon früh beibringen sich richtig zu ernähren. Kinder verfügen über ein Immunsystem, welches anfällige als bei den Erwachsenen ist. Aus diesem Grund muss man bei der Ernährung der eigenen Kinder vorsichtig sein. Wichtig ist, dass die Kinder sehr viele Flüssigkeiten trinken und auf viel Süßes verzichten. Die Zähne befinden sich bei den Kindern immer noch in der Wachstumsphase und zu viel Zucker würde das Wachstum der Zähne beeinträchtigen.

Anzeige:

Viel Bewegung und Sport

Kinder sind sehr neugierig und wollen am liebsten auf eigene Faust die Welt erkunden. Darüber hinaus darf man nicht vergessen, dass Kinder den starken Drang haben sich viel zu bewegen. Damit verbunden müssen Kinder immer die Möglichkeit haben sich viel zu bewegen. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten. Beispielsweise kann man mit den Kindern auf einen Spielplatz gehen, wo diese sich mit anderen Kindern austoben können. Darüber hinaus kann man mit den Kindern auch zum Sport gehen. Entweder macht man mit ihnen gemeinsam Sport oder man steckt sie in eine Gruppe mit gleichaltrigen Kindern. Auf diese Weise ergeben sich die besten Möglichkeiten für eine physische Betätigung.

Der Sport führt dazu, dass die Kinder nicht nur physisch fit, sondern auch geistig gesünder sind. Durch den Austausch mit anderen Kindern und durch die viele Bewegung werden Kinder glücklicher und die Beziehung zwischen Kind und Eltern kann ungemein gestärkt werden. Probiotika für Kinder sollten nur verwendet werden, wenn die Kinder seriöse Erkrankungen haben.

Was sollen Kinder essen?

Als Eltern fragt man sich immer wieder, was genau die Kinder essen sollen. Nun muss man hier nicht unbedingt ganz präzise vorgehen. Auf der anderen Seite kann man für die Gesundheit der Kinder schon sehr viel Gutes tun, wenn man auf viele süße Nahrungsmittel verzichtet. Wie bereits erwähnt befinden sich die Zähne noch in der Wachstumsphase. Darüber hinaus kann es nicht schaden, wenn man den Kindern für das Mittagessen ein bisschen Obst mitgibt. Weiterhin eignet sich auch Gemüse hervorragend dafür den Kindern einige Snacks in den Rucksack mitzugeben. Auf diese Weise ernähren sich die Kinder gesünder und verzichte auf Chips, viel Süßes und Ähnliches. Wenn die Kinder nach Hause kommen, sollte man ebenfalls dafür sorgen, dass diese gesundes Essen auf den Tisch bekommen.

Autor: Wissen-Gesundheit Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader