Anzeige:
Anzeige:
News

Lippenunterspritzung mit Hyaluronsäure

pixabay / drphuc © pixabay / drphuc

Viele Frauen träumen von vollen und natürlich aussehenden Lippen. Sie verleihen dem Gesicht ein feminineres Aussehen. Aus diesem Grund stehen viele Frauen täglich vor dem Spiegel und verwenden Lipliner und Co., um das Volumen ihrer schmalen Lippen zu vergrößern. Es gibt aber auch die Möglichkeit harmonische, natürliche Lippen ganz ohne Makeup und Operation zu gewinnen.

Anzeige:

Eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure ist heutzutage eine sehr beliebte Option, da sie viele Vorteile vereint. Sie dient nicht nur dazu, die Schönheit der Lippen zu betonen, sondern auch ihre Kontur zu korrigieren sowie Symmetrien zu verbessern. Schönere Lippen verleihen der Frau ein größeres Selbstbewusstsein und zugleich wird dem Lächeln mehr Ausdrucksstärke verliehen.

Durch die Lippenauffüllung auf Hyaluronsäurebasis können darüber hinaus mit dem Alter entstehende senkrecht verlaufende Lippenfältchen auf der Oberlippe minimiert werden. Diese entstehen bereits ab dem 25. Lebensjahr durch Abnahme der Spannkraft. Die entstehende Hautalterung bildet sich v.a. im Mund- und Lippenbereich ab. Neben den erwähnten Lippenfältchen dient die Unterspritzung auch zur Anhebung hängender Mundwinkel. Auf diese Weise wird die Harmonie der Gesichtszüge verstärkt.

Doch was ist Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure ist ein im Körper natürlich vorkommender Stoff, dessen Besonderheit seine außerordentliche Wasserbindungsfähigkeit ist. Hyaluronsäure begleitet uns auch im Alltag, wie z.B. in Hautpflegecremes und Salben und ist zugleich der in der Gesellschaft wahrscheinlich bekannteste Gewebefüller. Ein großer Vorteil ist, dass sie bei Bedarf mit dem Enzym Hyaluronidase (z.B. Hylase®) schnell abgebaut werden kann.

Wie erfolgt die Anwendung?

Es handelt sich um eine einfache und risikoarme Möglichkeit, die ambulant durchgeführt werden kann. Jedoch sollte vor der Behandlung eine ausführliche Beratung stattfinden. Die Anwendung sollte in jedem Fall von einem qualifizierten Fachspezialisten, einem „plastischen und ästhetischen Chirurgen“ durchgeführt werden, der über entsprechendes Know-How, Wissen und Erfahrung verfügt, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Vor Beginn der Behandlung werden die Lippen mit einem Gel betäubt, sodass der Patient den Einstich nur minimal spürt. Das Fillermaterial wird dann durch eine feine Nadel in die notwendigen Areale appliziert. Die Gesamtdauer der Behandlung beträgt ca. 10 – 20 Minuten.

Wie lange hält die Wirkung an? Wann ist die Behandlung zu wiederholen?

Da der Körper den nicht-permanenten Filler mit der Zeit abbaut, bedarf es einer regelmäßigen Wiederholung der Behandlung. Die zeitlichen Abstände zwischen den Wiederholungen können individuell, von Mensch zu Mensch variieren. Durchschnittlich sollte nach ca. vier bis sechs Monaten die nächste Behandlung stattfinden, um den Effekt frischer, voller Lippen beizubehalten bzw. zu erneuern.

Autor: Wissen-Gesundheit Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader