Anzeige:
Anzeige:
News

Krustenanemone und ihre Gefahren für Tier- und Pflanzenfreunde

pixabay / congerdesign © pixabay / congerdesign

In vielen Haushalten auf der ganzen Welt zählen Haustiere zu den jeweiligen Hobbys. Wer sich allerdings einen Hund oder eine Katze anschafft, weiß allerdings, dass auch eine regelmäßige Pflege vorhanden sein muss. So wird nicht nur die Gesundheit des Tieres sondern auch das eigene Wohlbefinden geschützt. Etwas unscheinbarer scheinen dabei die Gefahren, wenn Fische zur Verzierung des Wohnraums dienen. Doch in diesem Zusammenhang kann Fahrlässigkeit unangenehme Begleiterscheinungen hervorrufen.

Anzeige:

Die Giftigkeit der Krustenanemone

Befinden sich Fische im Haushalt, bemühen sich Besitzer in der Regel darum, ihnen ein möglichst schönes Zuhause zu ermöglichen. Werden allerdings die farbenfreudigen Krustenanemone zur Verzierung des Aquariums eingesetzt, kann sich dies im schlimmsten Fall sehr negativ auswirken. Die Pflanzen können nämlich ein Gift absondern, dass eine Reihe von Symptomen hervorrufen kann. In diesem Zusammenhang mussten bereits mehrere Gesundheitszentren Vergiftungsfälle registrieren. Bereits im Jahr 2017 konnte festgestellt werden, dass Krustenanemone vermehrt zu den steigenden Zahlen an Vergiftungsfällen in Deutschland beitragen.

Am häufigsten fallen Männer im mittleren oder fortgeschrittenen Alter dieser Gefahr zum Opfer, die in der Regel ohne das notwendige Wissen einfach nur ihrem Hobby nachgehen. Bei Freunden der Wassertiere sind Krustenanemone schon länger in Mode. Sie haben eine blumenähnliche Form, sind farbenfreudig, werden aber zu den Nesseltieren gezählt. Unter dieser Gattung finden sich einige Arten, die auch Gifte absondern. Im Falle von Krustenanemonen wird das enthaltene Palytoxin entweder durch Berührungen über die Haut oder bei der Wartung über die Atemwege aufgenommen werden. Einige Betroffene berichteten aber auch darüber, dass ihnen das Gift entgegengespritzt wurde.

Die Toxikologie ist vielseitig ausgeprägt

Wird das Gift der Pflanzen aufgenommen, kann sich dies in einer Vielzahl von Begleiterscheinungen äußern. Erfolgt die Übertragung des Gifts über die Haut, treten sehr häufig Störungen des Herzrhythmus oder des Bewusstseins auf. Auswirkungen auf das Gehirn sind ebenfalls möglich. Die sprachliche Motorik wird beeinflusst und die Ausdrucksweise wird als verwaschen wahrgenommen.

Eine Vergiftung mit Krustenanemonen kann sich allerdings auch weniger extrem, aber dennoch unangenehm äußern. Symptome, die generell mit einer Grippe einhergehen, sind ebenfalls nicht untypisch. Dazu gehören Fieber, Schüttelfrost, Husten, Kopfschmerzen und andauernde Übelkeit. In diesem Zusammenhang wurde jedoch auch ein fauliger bzw. metallischer Geschmack im Mund festgestellt. Dies kann möglicherweise als Differenzierungsmerkmal zur Grippe dienen.

Vorbeugung und Umgang in Zusammenhang mit der Vergiftung

Um eine Vergiftung zu vermeiden, sind verschiedene Maßnahmen möglich. Wenn Krustenanemone im Aquarium wuchern, werden sie zur Dezimierung gerne mit heißem Wasser übergossen. Durch den Dampf steigt allerdings das Gift auf, welches sogar meterweit entfernte Bewohner durch die Luft befallen kann. Alternativ sollten Überwächse daher manuell, idealerweise mit einem Messer, entfernt werden. Werden Krustenanemone jedoch entfernt, können durch die Filter- und Lüftungstechnik toxinhaltige Aerosole gebildet werden. Um eine Übertragung gänzlich zu vermeiden, sollte im Idealfall daher mit Schutzhandschuhen und einer Gesichtsmaske gearbeitet werden.

Falls dennoch Kontakt entsteht, sollte umgehend die lokale Vergiftungszentrale kontaktiert werden. Treten die Symptome in den nächsten Tagen stärker auf, ist ein Gang ins Krankenhaus in jedem Fall zu empfehlen. Forschungen zufolge sind Todesfälle in diesem Zusammenhang eher unwahrscheinlich, können aber bei verzögerter Reaktion in Einzelfällen zu nachhaltigen Schäden führen.

Autor: Wissen-Gesundheit Redaktion

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader