Anzeige:
News

Sichere Ausbildung für Eltern

Wie können Eltern es erreichen, ihrem Kind die besten Chancen für dessen späteres Leben zu ermöglichen?

Nach den wissenschaftlichen Erkenntnissen gibt es hierauf eine Antwort.
Und zwar ist eine frühe sichere Bindung die beste Basis, die Eltern ihrem Kind für eine weitere positive Entwicklung in psychischer, geistiger, gesundheitlicher und sozialer Hinsicht geben können.

Sicher gebundene Kinder sind selbstsicherer, belastbarer, sozial kompetenter und feinfühliger als unsicher gebundene Kinder. So die Erkenntnis des Münchner Bindungsförschers Dr. med. Karl-Heinz Brisch, Oberarzt an der Kinderklinik und Poliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital in München.

Brisch hat daraus ein  Trainingsprogramm zur Förderung einer Bindung zwischen Eltern und Kind entwickelt. Dieses Trainingsprogramm mit dem Namen SAFE (Sichere Ausbildung für Eltern) ist noch ein Modellprojekt.

Vor der Geburt werden 4 eintägige Wochenendseminare im Abstand von ca. 4 Wochen ab Beginn der Frühschwangerschaft (bis zur 20.Woche) angeboten. Dabei werden folgende wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse vermittelt: pränatale Bindungsmöglichkeiten, Kompetenzen des Säuglings und der Eltern, Bindungsentwicklung des Säuglings, sowie „was braucht das Baby, um sich sicher und geborgen zu fühlen“.

Ein weiteres wichtiges Thema betrifft die Mechanismen der unbewussten Weitergabe traumatischer Erfahrungen und was Eltern dagegen tun können.

Zum Einsatz kommen sowohl Videodemonstrationen als auch Kleingruppenarbeit, damit die Eltern die Möglichkeit haben, untereinander Kontakte zu knüpfen.

Nach der Geburt werden fünf weitere Wochenendseminare im 1., 3., 6., 9., und 12. Lebensmonat der Babys stattfinden. Hierbei werden Informationen über die emotionale Entwicklung des Kindes und die Entwicklung des Bindungs- und Explorationsverhaltens vermittelt.

Anhand eigener Aufnahmen werden Videodemonstrationen und -feedback angeboten, ein Feinfühligkeitstraining mit dem Ziel, „wie kann ich mein Baby besser verstehen“, aber auch eine Hotline rund um die Uhr für Fragen der Eltern in akut schwierigen Situationen mit ihrem Kind.

Und dies ist für werdende Eltern/Mütter in München interessant: Die Seminare beginnen am 19.03.05. Es gibt noch Plätze. Das Ungeborene sollte zu Seminarbeginn in der 20. Woche sein. Der gesamte Seminarblock (I – IX) kostet für Paare 50 €, für Alleinerziehende oder einzeln teilnehmende Eltern 25 €, Ermäßigungen auf Anfrage.

Anmeldungen bei Dipl. Psych. Lisa Speer,
Tel. 089 - 5160 4699 Montag bis Mittwoch von 11 bis 13 Uhr;
Fax: 089 - 5160 4730
oder per Mail: lisa.speer@med.uni-muenchen.de,
sowie täglich, außer Freitag, im Sekretariat der Klinik:
Tel. 089 - 5160 3954.

Das Modellprojekt wird von der „Aktion Mensch“ gefördert.
Autor: Beatrice Wagner; Stand: 15.02.2005

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader