Anzeige:
News

Muttermilch macht intelligent

Lang gestillte Babys haben als Erwachsene einen höheren Intelligenzquotienten als "Fläschchenkinder". Dies ergab eine dänische Studie.

Wissenschaftler in Kopenhagen haben Daten von 3.000 Dänen ausgewertet, die zwischen 1959 und 1961 geboren wurden. Die Mütter gaben Auskunft über die jeweilige Stilldauer. Die Versuchspersonen mussten sich mit 18 Jahren zwei unterschiedlichen Intelligenztests unterziehen: Wer weniger als einen Monat gestillt worden war, hatte den niedrigsten Intelligenzquotienten, wer sieben bis neun Monate lang Muttermilch genossen hatte, war am klügsten. Noch längeres Stillen brachte allerdings keinen zusätzlichen Anstieg der Intelligenz.

Autor: Ärztezeitung Nr. 86, 10./11.5.2002, Seite 4

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader