Anzeige:
News

Reaktion auf Untreue

Wenn die Partnerin fremdgeht, reagieren Männer negativer als dies Frauen beim Partner tun. Frauen hingegen reagieren hingegen heftiger als Männer, wenn sie emotionale Untreue, also ein Erlöschen der Gefühle, wahrnehmen.
Diese unterschiedlichen Reaktionen auf Untreue in sexuellen Beziehungen sind seit einiger Zeit bekannt. Doch über die Ursachen für die Unterschiede wird noch geforscht.

Bislang tendierten die Forscher zu einer evolutionären Erklärung. Nach der hängt es vom Geschlecht der untreuen Person ab, ob das Verhalten toleriert oder kritisiert wird. Jetzt aber zeigt eine Untersuchung, dass die Reaktion auf Untreue auf eine soziokulturelle Prägung zurückgeht. Denn es liegt an der urteilenden Person, ob das untreue Verhalten toleriert oder kritisiert wird.

Und zwar ist entscheidend, ob eine Frau oder ein Mann das Verhalten bewertet. Entscheidend ist auch, ob die urteilende Person in einem eher freizügigen Land (Deutschland) oder in einem eher konservativem Land (Griechenland) lebt.

Diese Erkenntnisse gehen auf eine aktuelle Untersuchung zurück, nach der Sozialpsychologen mehr als 500 Studierende in Deutschland und Griechenland zum Thema Untreue befragten. Die Psychologen (Gerd Bohner, Christian Glaß, Justine Patrzek und Gerald Echterhoff von der Uni Bielefeld sowie Efthymios Lampridis von der Universität Joannina in Griechenland) testeten die Reaktionen der Probanden anhand von verschiedenen Konstellationen: Untreue in der eigenen Beziehung sowie der Beziehung des Bruders, der Schwester, des besten Freundes und der besten Freundin. Autor: Beatrice Wagner; Quelle: idw, sowie 10. Fachgruppentagung Sozialpsychologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena; Stand: 28.09.2005

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader