Anzeige:
News

Rattengift!, nicht „Vogelpest“

Bei den Gänsen, die am Montag in Rheinland-Pfalz verendet sind, ist Rattengift nachgewiesen worden. Sie starben mit hoher Wahrscheinlichkeit an dem Phosphid. Das sind erste Ergebnisse des Landesuntersuchungsamts Rheinland-Pfalz. Damit gibt es hier erst einmal Entwarnung.
Trotzdem sind einige Fragen aufgetaucht, seit das Virus mit einem Mal fast greifbar nah vor unserer Haustür stand. Hier zusammenfassende Antworten von Experten:
  • Es gibt noch keinen Fall von Vogelgrippe in Deutschland.
  • Beim Kochen von Geflügel darauf achten, dass es in Deutschland geboren, gemästet und geschlachtet worden ist. Das Siegel DDD ist Zeichen dafür.
  • Hühnerfleisch gut durchgaren, bei  70 Grad stirbt der Erreger. Eier sollten hart gekocht werden, Spiegeleier von beiden Seiten angebraten werden.
  • Vögel füttern im Winter ist weiterhin erlaubt.
  • Erste Entwarnung nach dem 15.12.2005. Da ist die Zeit des Vogelflugs vorbei, das Virus ist außerdem sehr kurzlebig.
Autor: Beatrice Wagner; Stand: 26.10.2005

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader