Anzeige:
Anzeige:
News

Töne warnen vor Sturzgefahr

Ältere Menschen, deren Gleichgewichtsorgan im Innenohr nicht mehr so gut funktioniert, haben oft Gangunsicherheiten und fallen dementsprechend häufiger hin. Sie können jetzt hoffen, haben doch Forscher aus den USA ein Gerät entwickelt, das mit Tönen vor einem Sturz warnt.
Die betroffene Person trägt dazu einen Kopfhörer und am Gürtel ein Steuerungselement und ein Gleichgewichtsmodul. Kommt es jetzt zu einer Richtungsänderung, dann registrieren dies Beschleunigungssensoren im Gleichgewichtsmodul, die Information wird weitergegeben an die Steuerungseinheit, dort umgewandelt in akustische Signale und an den Kopfhörer weitergeleitet.

Anzeige:
Beugt sich jetzt der Träger des Gerätes nach vorne, hört er auf beiden Kopfhörern ein Signal, welches lauter wird, je weiter er sich nach vorne neigt. Tritt ein Schwanken nach hinten ein, hört der Betroffene einen niedrigeren Ton.

Leider ist das Gerät im Moment noch in einem Teststadium, aber die ersten Probanden standen wesentlich stabiler als vorher ohne Gerät. Autor: Autor: Dr. Günter Gerhardt; Quelle: Apothekenumschau 15.12.2005

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader