Anzeige:
Anzeige:
News

Haarwuchs dank Phytoöstrogenen

Den Haarausfall zu stoppen ist immer noch eine komplizierte und oft wenig erfolgsversprechende Angelegenheit. Etwas Neues wurde an der Ruhr-Universität Bochum erprobt. Der als natürlicher Hormonersatz für Frauen in den Wechseljahren bekannte Wirkstoff der Traubensilberkerze (Cimicifuga) soll auch innerhalb weniger Wochen bei hormonell bedingten, diffusen Haarausfall helfen.
Aus dem Wirkstoff wurde jetzt ein Phyto-Tonikum (erhältlich in Apotheken) angerichtet. Dies stoppe, laut Firmenangabe, hormonell bedingten, diffusen Haarausfall in 70 Prozent der Fälle. Bei Männern mit erblich veranlagter, beginnender Glatzenbildung komme es in 57 Prozent der Fälle zu deutlichen Besserungen.

Anzeige:
Das Tonikum enthält hochkonzentrierten Extrakt aus der Cimifuga-Wurzel. Der Wirkstoff dringe tief in die Kopfhaut ein, schütze dort gefährdete oder bereits geschädigte Haarwurzeln. Autor: Dr. Beatrice Wagner; Stand: 06.04.2006

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader