Anzeige:
News

Eiweiß liefert "Flickzeug" für Eihaut von Föten

Eiklar oder Eiweiß ist dafür bekannt, dass es Baisers oder Soufflés ihre Konsistenz verleiht. Jetzt haben Wissenschaftler des Baylor College of Medicine es als Mittel zur Versiegelung des Amnion getestet, der inneren Eihaut, die den sich entwickelnden Fötus umgibt.

Das Amnion kann spontan reißen - aber auch nach einer Amniozentese, bei der eine Nadel für die Entnahme von Fruchtwasser für Tests auf genetische Krankheiten eingesetzt wird, oder bei chirurgischen Eingriffen. Eine derartige Verletzung kann zu einem verfrühten Platzen der Fruchtblase und in der Folge zu einer Fehlgeburt führen.

Klebrigkeit des Eiweißes

Das Team um Ken Moise bemerkte die Klebrigkeit des Eiweißes und seine Rolle beim Schutz eines sich entwickelnden Kükens. Die Forscher verwendeten dazu gereinigtes und behandeltes Eiweiß von Hühnereiern, das sie bereits benutzt hatten, um Löcher in Ballons und Kondomen zu reparieren.

Die Wissenschaftler nahmen nicht mehr gebrauchte menschliche Eihäute und spannten sie über das Ende einer offenen Glasröhre, die sie dann mit Fruchtwasser füllten. In einem nächsten Schritt verletzten sie das Häutchen mit einer Nadel und trugen nach 30 Sekunden gereinigtes Eiweiß auf. Von 21 Röhren hörten 19 sofort auf zu lecken. Die anderen stoppten, nachdem das Eiweiß ein zweites Mal aufgetragen wurde.

Antibiotika verhindern Infektionen

Um Infektionen mit Mikroben durch das Verfahren zu verhindern, musste Moise Antibiotika einsetzen. Diese Notwendigkeit könnte den Einsatz im Körper erschweren. Da andere Versuche, das Amnion zu versiegeln oder zu reparieren, nur wenig erfolgreich waren, ist der Wissenschaftler überzeugt, dass der neue Ansatz ein Fortschritt ist.

Autor: Michaela Monschein; pressetext.at; Stand: 08.01.2010

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader