Anzeige:
Anzeige:
News

Krebspatienten: Verzehr von Weichkäse meiden

Krebspatienten sollen Weichkäse und einige andere Lebensmittel wie Pasteten meiden, empfiehlt die Health Protection Agency. Ein Forscherteam um Bob Adak hat nachgewiesen, dass Krebspatienten einem erhöhten Risiko einer Lebensmittelvergiftung durch Listerien ausgesetzt sind. Vor allem Patienten, die sich einer Chemotherapie unterziehen, sollten vorsichtig sein, heißt es bei Cancer Research UK.

Anzeige:

Zahl der Erkrankungen steigt

Listeriose ist eine seltene aber schwerwiegende Krankheit, die durch Lebensmittel verursacht wird, die gefährliche Keime der Art Listeria monocytogenes enthalten. Erkranken Schwangere an Listeriose, kann es zu einer Fehlgeburt kommen. Die Infektion kann aber auch zu einer Blutvergiftung oder Gehirnhautentzündung führen. In Großbritannien steigt die Anzahl der Erkrankungen derzeit an. Betroffen sind vor allem Personen über 60 Jahren.

Die Wissenschaftler analysierten die Daten von 1.413 Personen, die zwischen 1999 und 2009 erkrankt waren. Schwangere wurden dabei ausgeschlossen. Die meisten Personen verfügten über Grunderkrankungen, die ihr Infektionsrisiko erhöhten. Krebspatienten waren einem besonders hohen Risiko ausgesetzt. Es war fast fünf Mal so hoch wie bei anderen Erkrankungen wie zum Beispiel Diabetes.

Empfehlungen zur Lysterien-Meidung

Am stärksten betroffen waren Menschen, die an Krebserkrankungen des Blutes litten, berichtet die BBC. Die Forschungsergebnisse zeigten, dass jene, die gegen Krebs behandelt werden oder an Diabetes, Leber- oder Nierenerkrankungen leiden, entsprechende Empfehlungen zur Meidung von Listerien erhalten sollten. 

Autor: Pressetext.de, Johannes Pernsteiner (Stand 16.12.2010)

Newsletter Abbonieren



D-Run

D-RUN

D-RUN

D-RUN ist eine Doku-Soap, in der Menschen mit Diabets ihr Leben verändern und mit Hilfe eines Expertenteams sportlich aktiv werden. Erfahren Sie mehr!



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader