Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Angst


Dies ist zunächst einmal eine natürliche Empfindung, welche uns vor gefährlichen Situationen schützt.

Anzeige:
In übersteigerter Form, wie z.B. als Panikattacke, muss und ist sie zu behandeln. Dabei gilt es die Auslöser bzw. Grundkonflikte zu orten, welche die extreme Angst auslösen.

Ansprechpartner kann zunächst Ihr Hausarzt, dann aber in der Regel der Psychotherapeut oder Psychiater sein. Heute stehen auch wirkungsvolle, nicht süchtig machende Medikamente zur Verfügung.


Aktuelle Meldungen

pixabay / DarkoStojanovic
© pixabay / DarkoStojanovic

22.01.2022

Alternative Gesundheitskonzepte

Gerade im Zuge der aufgehetzten Corona-Debatte wird in vielen deutschen Medien auch über die Möglichkeit von alternativen Behandlungsmethoden debattiert.


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

21.01.2022

Legal statt illegal: Marihuana als Medizin

Die Hanfpflanze gilt als eine der ältesten medizinischen Nutzpflanzen der Welt und längst ist bewiesen, dass viele Bestandteile einen positiven gesundheitlichen Nutzen zeigen.


pixabay / CBD-Infos-com
© pixabay / CBD-Infos-com

20.01.2022

Wie Sie ihren Körper gesund und fit halten können

Man ist tatsächlich was man isst. Mit einer guten Ernährung alleine werden Sie aber nicht ausreichend für Ihren Körper tätig werden.


pixabay / kalhh
© pixabay / kalhh

20.01.2022

Wissenswertes zum Thema Haartransplantation

Schönes und volles Haar gilt bereits seit Jahrhunderten als Symbol für Jugendlichkeit, Gesundheit und Vitalität.


pixabay / Fotorech
© pixabay / Fotorech

19.01.2022

Fersensporn: Was ist das?

Bei einem Fersensporn handelt es sich um eine Reizung der Fußsohle, genauer gesagt der Sehnenplatte, die sich als überaus schmerzhaft zeigen kann.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader